Samstag, 31. Dezember 2011

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll...

Normalerweise würde ich mich für die lange blogpause entschuldigen. Aber es tut mir nicht leid, weil ich es einfach gebraucht habe. Körperlich ist, bis auf eine Entzündung im linkenen Ellenbogengelenk (eine nachwirkung vom dexamethason) soweit alles im grünen Bereich. Mein Appetit ist wieder Super! Alles schmeckt wiederund mein Gewicht hatsch deutlich verbessert. Meine Werte sind endlich aus dem tief raus. Meine Thrombos sind bei 180:) wenn das so leibt springe ich im Frühjahr aus einem Flugzeug! Und meine leukos erst... Ich war vor ca 3 Wochen erkältet. Und ihr wisst gar nicht wie toll das ist, nur eine Woche krank zu sein. Das es eben nicht wie sonst sich über Wochen gezogen hat und dann in einen Lungenentzündung gipfelt. Psychisch sah es da die letzten Wochen anderes aus. Ich will nicht darüber sprechen. Ich hoffe ihr hattet alle schöne Weihnachten! meiner waren total toll! ich war zwar überhaupt nicht in weihnachtsstimmung... Aber wir hatten endlich wieder einen Baum! die letzten zwei Jahre Ing das ja aus hygienischen gründen nicht... Er stand zwar nur mit ner Lichterkette auf dem Balkon, (damit Maja nicht den Baum zum klettern nutzt) aber es war trotzdem sehr schön. Ich weiß nicht wie es in Zukunft mit dem bloggen weiter geht. Ich kann euch nicht Versprechen das ich so und so oft in dem und dem Zeitraum blogge. Es geht doch darum das es mir Spaß macht. Und dass ich nicht blogge nur damit ich blogge. Aber ich denke, wenn ich im Februar wieder auf Sylt zur kur bin (mit 17 durfte ich nicht zur, weil ich zu alt war. aber mit 18 sieht das schon wieder anderes aus. Wahrscheinlich haben die sylter eine andere zeitrechnung:) hab ich genug zeit zum bloggen. Aber wie es im januar, so kurz vor den halbjaheres Zeugnissen aussieht, weiß ich nicht... So das wars von mir. Ich Wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr! Eure dexa

Dienstag, 8. November 2011

So ein Stuss...!!

wir haben gerade fächerverbindenunterricht. ich bin der gruppe forschungsinstititute dresden (aber auch nur weil eins der themen in der gruppe krebsforschung ist). und schon am zweiten tag, bin ich echt erstaunt, was für ein schrott, lehrer und experten von sich geben....

zum thema krebstherapie:

 ,,kinder sind schwerer zu behandeln, als erwachsene."

FALSCH! es ist eher andersrum. weil kinder unter anderen (meistens) noch keine vorerkrankungen haben, und der körper dadurch "fitter" ist. ich hab noch von anderen gründen gehört, aber da ich nicht sicher weiß, ob die stimmen, lass ich sie lieber weg.

,,blut wird im rückenmark gebildet." 

WTF?! welcher depp hat dieses gerücht in die welt gesetzt? bzw wer ist so intelligent und plappert son sinnloses zeug nach?! blut wird natürlich im knochenmark gebildet.

,,mir ist kein krankheitsbild bekannt, in dem unreife blutzellen die gesunden verdrängen."

nur ein wort: LEUKÄMIE?!
das ist genau die umschreibung für leukämie, aber anscheind lebt dieser experte in einer rosa zuckerwatte-blümchen-wel, in der es keine leukämie gibt und blut im rückenmark gebildet wird.
ich habe übrigens immer dazwischen gequatscht und die fehler berichtigt.

die bio lehrerin meinte im anschluss, sie hätte das mit kinder schlechter zu behandeln usw. so gemeint, das wenn ein kind krebs hat und es keine therapie gibt, die krankheit schneller voran schreitet als bei einem erwachsenen, weil kinder schneller wachsen.
mag sein, aber ist es nicht in beiden fällen scheiße wenn es keine therapie gibt. da ist es doch nicht bei kindern schlechter zu behandeln, wenn man nichts hat womit man behandeln kann.

morgen gehts weiter. zwei stunden zum thema ursachen für krebs. ich bin mal gespannt wie das wird..
ich hoffe das mir das nicht zu viel wird... da kommt leider immer was hoch. gestern haben wir nur ca 10 min über krebs gesprochen, weil wir davor erstmal nur grundlagen zur dna usw besprochen haben.... und wenn ich ehrlich bin, kam in diesen 10 min schon einiges hoch. es ist anscheinend für mich "leichter" selber zu erzählen, denn dann bin ich damit beschäftigt zu reden und auf fragen einzugehen. beim zuhören, schweifen die gedanken schneller ab, und landen im jahr 2009 usw...

Sonntag, 6. November 2011

wieder aufgetaucht :)

oh man... erst hat das internet nicht mitspielen wollen.... und dann fing die schule wieder an...
zum thema umzug, alles hat gut geklappt, bis auf irgendwelches geschirr, was zu bruch ging, blieb alles heil. aber das geschirr war eh nur welches, was man im schrank lässt, und von dem man nie isst... und da das eh keinen sinn macht (laut mama schon), haben wir wenigstens mehr platz in den schränken :) mein zimmer ist übrigens heute fertig geworden. ein total gemütlich breites hochbett von francie übernommen (ich wollte schon immer eins. und da bei mir oft etwas anderes läuft, bekomme ich es nicht mit 8 sondern mit 18^^) rundet das ganze ab.
das tattoo ist übrigens super verheilt! mir gefällt es total gut! die mädchen in meiner klasse, haben es durch minen blog mitbekommen, und konnten das nicht wirklich glauben. ,,....WAS!!! EIN TATTOO?! AUF DEINEM KÖRPER?!" ,,...VON DEINEN ELTERN GESCHENKT BEKOMMEN?!!!" ich hatte die sache nämlich nicht nur hier verschwiegen. ich werd euch irgendwann mal ein "tragebild" machen. wie es aussieht, wenn ich ein etwas weiter ausgeschnittenes (am rücken) shirt anhabe.
dienstag ist der nächste ambulanz besuch. das wird wahrscheinlich echt lustig...:) ich hab nämlich irgendwie vergessen zu fragen, was der wolf im schafspelz davon hält... na gut, um erhlich zu sein, ich habs bewußt unter den tisch fallen lassen. einerseits weil ich der meinung bin, das zwei jahre, in denen die medizinischen fachleute bestimmen konnten, reichen und andererseits weil ich mir zu 99% sicher bin, das ein tattoo in ihrern augen etwas unnötiges ist, und das es deswegen schon nicht "erlaubt" werden sollte!
und auf diesen gegenwind hatte ich einfach keine lust...
seit langaem auch mal wieder ein update zum thema gewicht/apettit. seit die chemotabletten abgesetzt sind, hab ich immer mehr appetit :) ich bin wieder die naschkatze, die ich vor dem chemogift war! ich versuch es mal so zu beschreiben, unter chemotabletten war essen irgendwei was, was nötig war. da war kein wirkliches geschmackserlebniss oder hunger geschweige denn spaß am essen... und jetzt wird es in sachen essen immer besser! vorallem süßigkeiten! oder fast food! oder kuchen! oder knabberzeugs! oder obst! und und und:)! gewichtstechnisch hab ich (denke ich) auch schon zugenommen! find ich gut!
seid einer woche ist wieder schule... der noteneinbruch ist in mathe, wie vohergesagt eingetroffen.. also die gute nachricht ist, das ich voll im durchschnitt liege! die schlechte, der durchschnitt der klassenarbeit ist unterirdisch... aber in den anderen fächern, in denen man nicht rechnen und englisch muss läuft es gut.
mehr gibt es nicht wirklich zu erzählen:)
was gibt es sonst noch? ich glaube das wars soweit von dem langfristigen zeug.
zu den kleinen besonderheiten:
am donnerstag hat mein englsich lehrer mir eine praline angeboten, die (was ich erst bemerkt, als ich das zeug schon im mund hatte) fast nur aus alkohol gefüllt war. was ist das für ein lehrer, der schülern alkoholische pralienen anbietet bzw sie während der schulzeit, in der schule isst?! das war meine erste berührung mit alkohol... hätte drauf verzichten können... obwohl zählt das überhaupt? ich mein, ich hab da szeug in den nächsten mülleimer gespuckt. hat wahrscheinlich einen super eindruck auf den lehrer gemacht :D...
am freitag war auf einem jennifer rostock konzert. hat mir echt super gefallen. wenn die nicht so einen "rockstar" lebensstil hätten, würde oich mir fast von wdw wünschen die zu treffen.
so das wars jetzt aber wirklich!
bis bald eure dexa
achja.... es kann sein, das es jetzt wieder größere pausen zwischen den posts gibt... liegt am schulstress, meiner körperlichen verfassung, und an der freizeit, die ich dann nicht nur vor dem computer verbringen will... ich hoffe ihr habt verständnis!

Freitag, 21. Oktober 2011

wackelt der kopf, oder warum ist da ne schleife?


also erstmal vorweg, es war keine unüberlegte sache! klingt wahrscheinlich total klischeehaft, aber ich fand tattoos schon immer interessant. 
auf meiner onko, war es tradition, dass man bei der letzten intensiv chemo eine rote schleife an den infusionsständer bekommt. seitdem mag ich rote schleifen total! das ist für mich irgendwie so ein zeichen, das ich die leukämie, und die damit verbundene therapie überstanden habe. das es eben endlich vorbei ist. 
und vor über einem halben jahr, hatte ich dann den gedanken, mir eine rote schleife tätowieren zu lassen. 
ich hab das auch relativ früh meiner mama erzählt. ich glaube, am anfang hat sie das nicht wirklich für voll genommen. etwas später hab ich es meinem papa erzählt, und er war von anfang an "begeistert".
die stelle, habe ich bewußt gewählt. ich wollte das tattoo an einer stelle die nicht so "offensichtlich" ist. wo ich es eben auch mal verstecken kann. außerdem wollte ich vermeiden, das es durch eine gewichtszunahme usw. nicht "zerstört" wird. und da auch viele stellen an meinem körper überseht mit dehnungsstreifen sind (danke cortison... ich dich auch...) und ich füße im allgemeinen nicht wirklich mag, und es an den beinen meiner meinung nach nicht gepasst hätte, blieb eigentlich nur noch die stelle.
achja meine mama fand es dann irgendwann auch ok, als sie gemerkt hat, das ich mir wirklich gedanken gemacht habe. letztendlich habe ich das tattoo dann zum geburtstag, von meinen eltern bekommen:)
hier auf dem blog, habe ich im vorfeld nichts geschrieben, weil ich, falls ich mich dann doch gegen das tattoo entscheide, keinen druck von außen haben wollte. 
angst vor dem tätowieren, hatte ich auch nicht wirklich (klar aufgeregt usw aber keine angst) weil ich mit der einstellung dran gegangen bin, das es kaum schlimmer werden kann als meine horror lp bei george cloony und seiner schwarzen nadel -.-*
das stechen selber war nur an den zipfeln der nach unten hängenden bänder unangenehm bis schmerzhaft. lag bestimmt auch daran, das es kurz vor dem ende der sitzung und die wirbelsäule nah war.
ich fand, dass sich das stechen eher wie ein kratzen angefühlt hat. also nicht weiter schlimm.
jetzt bin ich echt erledigt. war anstrengend.
so ich hoffe, ich hab euch nicht zusehr erschreckt/überrascht was auch immer...
eure dexa 

Donnerstag, 20. Oktober 2011

voll strafmündig... so ein mist...

so jetzt bin ich 18....das ganze war dann doch unerwartet schmerzfrei...
der tag war total schön! vormittags war ich im klettergarten mit francie. das hat total spaß gemacht, war aber  sehr anstrengend...  meine frisch erworbene volljährigkeit war übrigens ganz nützlich, denn irgendwer musste ja die verantwortung tragen *räusper*. die überdosis an bewgung und frischeluft bewirkte das wir beide uns dann ziemlich kraftlos zum auto schleppten... wer kam bloß auf diese schnapsidee, zu klettern...?!  zu hause gab es dann die alljährliche geburtstagstorte (die uns ganz knapp wiederbeleben konnte) . und ich hatte überraschungsgäste:)
francie´s werk
das war mit das beste an dem tag! abends sind wir dann alle noch essen gegangen. ich fand den tag wie gesagt super!
der umzug kommt übrigens auch immer näher... am samstag ist es soweit. meine aufgabe an dem tag ist es auf maja aufzupassen. hätte echt schlimmer kommen können:) ich muss sie davon abhalten francies zimmer zu zerlegen, was echt schwer werden könnte.... bei den ganzen kuscheltieren, die da rumliegen. diese plüschigengesellen sind in majas augen nämlich wehrlose opfer, die einfach attackiert werden müssen. egal ob "der gegner" sie selbst um einige katzenköpfe überragt.
achja, ich werde dann auch erstmal eine woche ohne internet sein. nur mal so als randinfo.
morgen meld ich mich nochmal zu wort. deswegen, beende ich den post für heute.
eure dexa

Samstag, 15. Oktober 2011

von einem ansturm, ferien, kartons usw

so sieht das aus, wenn man einem jahrgang zu verstehen gibt, das zwei wochen schülerleben, von dem einschreiben, in diese listen abhängt. sogar eine facharbeit hängt daran.
es gab stimmen die das ganze mit massenpanik verglichen und andere sagten, sie hätten nur so gequetscht, weil frau mathe die listen-auf-hängerin war (sie kam mit müh und not, heil aus der menschenpresse raus...).
jendenfalls haben es die späteren jahrgänge uns zu verdanken, das sich ab jetzt online eingeschrieben werden soll. ein paar momente, nach der aufnahme, wurde sogar in die höhe gestabelt. wie sollten sich denn auch sonst die hinteren reihen in ihre wunschliste eintragen?
achja: laut frau mathe, sind diese fotos eine schande für die schule...

themawechsel! es sind ferien! matheklassenarbeit und co sind endlich vorbei..! mathe lief so lala... nach der arbeit, hatte ich ein gutes gefühl, was in diesem fach immer auf schusselfehler hindeutet! ich mach mir keine großen hoffnungen-.- der rest der arbeiten lief übrigens (soweit ich weiß) ganz gut! irgendwo bin jetzt doch ganz froh, das ich es hinter mir hab.... aber wenn ich das meinem ich vor zwei wochen ins gesicht sagen würde, würden wir beide aus der diskussion nicht ohne verletzungen rauskommen....

meine thrombos sind übrigens immer noch unter 150... 127 um genau zu sein...-.- was ist wenn meine thrombos nie mehr als 150 werden? vielleicht, ist mein normal thrombozyten wert unter 150? george cloony (der wolf im schafspelz war krank) meinte, das wäre unwahrscheinlich... ich hatte nämlich gefragt, ob ich ein attest bekommen, wenn die jetzt noch länger unter 150 bleiben... die wahrscheinlichkeit ist sehr gering, das die docs sich auf diesen kuhhandel einlassen...

heute hab ich 80% meines zimmers in kartons verpackt. ihr wollt echt nicht wissen, wie mein zimmr aussah... zeitweise, konnte man sich nicht fortbewegen, ohne irgendwas zu zertreten :) ich fands toll, denn das hat mir gezeigt, das selbst wenn ich dachte mein zimmer wäre unordentlich, es doch gar nicht so schlimm war!
ich schätze mal mit dieser erfahrung werde ich mama noch in den wahnsinn treiben *muhaha*!

bis zum nächsten mal, eure dexa

Dienstag, 11. Oktober 2011

liest eigentlich jemand die überschrift :)?

in etwas weniger als zwei wochen, ziehen wir um. ich hab gerade die ersten kartons mit büchern und dvd´s vollgestopft... ich vermute mal, dass das ganze noch stressig wird... aber für mich ist es noch nicht realistisch, das wir umziehen. wir wohnen ja immer hin schon 11 (!!!) jahren hier. ich weiß noch nicht wirklich ob ich mich freue. irgendwie ja, aber auch irgendwie nein. sagen wir einfach ich bin neutral:).
der klassenarbeiten berg, ist übringens noch nicht so stark geschrumpft wie geplant.. freitag (da wurde wl/r geschrieben) war ich blöderweise krank... aber zum glück nur zwei tage, dann gings total schnell bergauf. ist doch mal toll, leukos zu haben, die auch mal ihrer arbeit nachgehen! vielleicht können die ja mal mit meinen thrombos quatschen, und die dazu bewegen die 150 marke zu knacken.. ja das wäre schööön :) ich vermute übrigens dass das mit dem fallschirmspringen, frühestens im frühjahr wird... dank meinen thrombos...
ähm naja jedenfalls muss ich wl/r am donnerstag nachschreiben... und am freitag dann mathe... mathe wird unterirdisch... aber ich will euch jetzt nicht damit zu jammern...   was steht noch an? ähm morgen steht ein ambulanzbesuch auf dem plan. bald werd ich 18 und am 21. werde ich .... ne das schreibe ich noch nicht :) erfahrt ihr früh genug.
das wars von mir eure dexa

Mittwoch, 5. Oktober 2011

vor-ferien-zeitliche Klassenarbeiten

so kurz vor den ferien knallen uns die leherer wie immer voll mit arbeiten...
die waren selber doch mal jung! haben die denn kein erbahrmen?! unverständlich... so eine grausame härte, und das nur um ihren zensuren-macht-vergultungs-durst zu löschen...
morgen schreiben wir in vbwl (volks- betriebs- wirtschaftslehre) eine klassenarbeit... eigentlich bin ich gut vorbereitet, muss "nur noch" 1 seite im hefter lernen, dann bin ich fertig.
übermorgen schreiben wir dann in wlr (wirtschaftslehrer/recht) auch noch ne arbeit... lernen in dem fach ist die eine sache, die aufgabenstellung verstehen die andere... ist nicht selten, das die gesamte klasse auf´m schlauch steht...
nächste woche schreiben wir noch 2 klassenarbeiten... ma+deu...
besonders bescheuert, finde ich die tatsache, das wir statt nochmal in mateh zu üben, die stunde davor noch einen test schreiben...
und noch besser ist, wenn frau mathe (auf meine anfrage nach hilfe in mathe) mir ihre hilfe anbietet, aber im gleichen atemzug sagt, das ich eigentlich gar keine hilfe bräuchte. und zu der mathe ergänzungs (klingt schön hochgestochen, ist aber nichts anderes als mathe födern...) lehrerin soll ich auch nicht gehen, die hätte zu viel um die ohren...! ja und ich nicht oder was?!
ja schön... ich schätze der vorhergesagte noteneinbruch kommt direkt nach dem mathetief nächste woche. es darf mit nierschlägen von wut verzweiflung unverständniss und jeder menge pech auf diesem blog gerechnet werden...!
ansonsten ist alles gut. denke ich.
bis bald eure dexa (ich hoffe bei euch ist nicht auch son stress...)

Sonntag, 2. Oktober 2011

ich melde mich auch endlich mal wieder zu wort..

also... da ich irgendwie seid ein paar wochen unter teils schweren schlafstörungen leide, hatte ich nachmittags als ich schwer erschöpft von der schule kam, einfach keine energie auch nur irgendwas zu machen... die schlafstörungen sind (wahrscheinlich) psychisch... naja es ist jetzt besser geworden, ich hoffe es geht damit weiterhin bergauf.
schule ist anstrengend. ich komme nach hause und muss erstmal 1-2 h abschalten und mich dann aufraffen hausaufgaben oder so zu machen. irgendwas nachmittags zu machen, schaff ich nur sehr selten...
was mich zusätzlich in letzter zeit nervt, ist dieses gefühlsvolle stimmung... kennt ihr die? zb in der vorweihnachtszeit, wenn irgendwelche spendengalas laufen, da ist auch sone stimmung. ich meine so ein zwei mal im jahr ist das ok. aber wenn dann irgendwleche lehrer, so ne stimmung immer auflegen, wenn sie irgendwie mit mir über meinen gesundheitszustand reden... ich bekomme da echt zu viel... ich meine, klar ich bin noch nich ganz auf der höhe, aber ich bin auch nicht zu bemitleiden...!!! eine lehrerin zb, hat letztens mindestens 3 mal (in einem gespräch) gesagt, ach das wird schon, und du brauchst keine angst haben usw.. ich mein die hat sogar auf holz geklopft... HALLO?! seh ich aus wie ein verängstigtes häschen?!
klar die meines nur nett, aber wenn man zu oft solche nett gemeinten gesten abbekommt, findet man das nicht mehr ganz so toll!!!
was gibts noch zu berichten? meine werte reichen immer noch nicht fürs Fallschirmspringen... das erfreut fr. dr. lauterbach ziemlich... naja wenn die von meinem nächste vorhaben mitbekommt, würde sie wahrscheinlich meinen eltern das sorgerecht entziehen, wenn ich da nicht schon 18 wäre :)! das wird ein spaß! aber davon erzähle ich wenns soweit ist.
und wir haben endlich eine neue wohnung gefunden! zweistöckig, ruhige lage und sehr innenstadt nah. ich find die einfach nur toll! wir ziehen ende oktober um.
ja das wars auch schon wieder... ich hoffe, es klappt diesen monat wieder besser mit dem bloggen... aber ich denk schon! immerhin winken die herbstferien schon zu mir rüber!
bis demnächst (versprochen) eure dexa!

Mittwoch, 21. September 2011

oh man.. irgendwie erleb ich zurzeit nur kram, über den ich hier nicht reden will oder kann... entwerder es ist zu privat oder kategorie ungelegtes eier.
ich mein mich nervt es selber, wenn ich blogs lese, und die darüber schreiben, das sie nicht schreiben weil....
aber ich will einfach nur, das ihr informiert seid. das ich jetzt nicht einfach eine pause oder so mache, sondern es einfach nichts zu berichten gibt, weil es (noch) nicht hier her passt.
 aber das wird sich bestimmt auch wieder ändern!

Freitag, 16. September 2011

bald keine kinderpflaster mehr für mich ?

glaubt mir jemand, wenn ich sage, das ich einfach nicht zum bloggen kam? irgndwie glaub ich das selbst nicht.. und schiebe die tatsache einfachmal auf meine mama, die durch wohnungssuche im internet, den laptop besetzt hat...und ich deswegen, nicht zu vernüftigen zeiten an den computer kam, und es auch gar nicht versucht habe... irgendwie klingt das jetzt noch haarstraübender.versuche mich aber zu bessern!
naja jedenfalls ziehen wir bald um. aber innerhalb der stadt. wahrscheinlich so gegen ende oktober. ich hoffe bloß, dass das ganze nicht mit meinem geburtstag (18*hust*) kollidiert... ich bin mir auch noch gar nicht so sicher, ob ich überhaupt 18 werden will... letzte woche, war ich das erste mal beim erwachsenen arzt... der hat zwar behauptet, ich wäre mit 8 schon mal dagewesen, aber das glaub ich dem nicht! was soll ich denn mit 8 bein nem arzt, ohne kinder pflaster?! is ja völlig absurd...!!! außerdem, will die #?!"°% krankenkasse nicht mehr die kosten für meine behnadlung in der kjp tragen, wenn ich 18 bin... naja wir bzw mama konnte die breitSCHLAGEN, das ich wenigstens noch ein halbes jahr da bleiben darf...! ich will nicht zu sonem erwachsenem psychologen... der hat bestimmt ne couch im sprechzimmer, und macht kreuzworträtsel, während ich mein leben vor dem ausbreite... na gut, so wirds bestimmt nicht sein, aber eben doch anders als kjp! und wer brauch schon ne 18 wenn man kein alkohol trinken will, kein partymensch ist und auch noch kein bock hat, irgendeinem fahrlehrer in den wahnsinn zu treiben... gut ich kann in filme ab 18, aber in die hätte ich mich auch mit 17 reinschmuggeln können! hab ich mit 14 in einen film ab 16 auch ein paar mal geschafft!
aber gut, da wahrscheinlich niemand meine 18 phobie versteht... mir fällt gerade auf, das ist das erste alter, auf das ich mich nicht freue... oh gott... ich werde alt...
schnell das thema wechseln.
ich war die tage im labor. und die eine schülerin, die mir blut aus dem finger gequetscht hat (wirklich gequetscht.. mein finger tat danach vielleicht weh...), war ein neuling. sie meinte so, das sie noch nicht mit mir zu tun gehabt hätte. sie aber trotzdem bescheid weiß, wegen röhrchen mit blut warmhalten usw. ich bin also im ganzem labor der uniklinik bekannt :) das fand ich echt lustig.
frau mathe war übrigens gestern und heute krank...achja war eigentlich mal ganz schön, nicht in ihrem augenmerk zuliegen :)
heute abend, gehe ich noch mit dem literautur kurs in ein theaterstück.studentenfutter, weil sich die neuen schauspielstudenten, mit sketchen usw vorstellen = bunte mischung = stundtenfutter.
heute, hab ich mitbekommen das an meiner schule eine typiesirungsaktion gemacht werden soll! das ganze steckt noch ziemlich in den kinderschüchen, es wissen erst 3 schüler davon. ich versuch da aufjedenfall mitzuwirken! die eine hat zwar angedeutet, das man meine gschichte als aufhänger nehmen könnte, doch da gegen werde ich mich auf jedenfall stellen... ein unfreiwilliges outing reicht mir dann doch..!
maja gehts auch gut:) die zerlegt die möbel fachgerecht, hat schon bekanntschaft mit einer vollen badewanne gemacht, und ist immer noch sehr anhänglich.
ja das wars von mir. eure dexa

Samstag, 10. September 2011

lehrer... konkreter werdende dinge und sylt

,,...wenn du kränkelst , 
dann halt dich bloß von maria fern!!!" 
daaaaanke frau mathe. das sie für mich meinen persönlichen bakterienbodyguard spielen wollen! was würde ich nur ohne sie machen..?
ich will echt nicht wissen, was ich dadurch für einen eindruck auf andere macht -.-
es gibt ürbrigens auch eine frau deutsch.die wahrscheinlich auch nicht mehr meine lieblingslehrin wird...
folgende situation: ich hatte mich für ein paar deutsch stunden von meiner sehr erkälteten tischnachberin weggesetzt... aus den altbekannten gründen.. denn irgendwie hat mein immunsystem noch keine lust wieder voll zu arbeiten... diese  argumentation frau deutsch nicht sonderlich beeindruckt...beim nächsten mal, soll ich sitzenbeleiben, auch wenn ich dann mit krankheitserregern zu gebombt werde...
ich hab mir vorsorglich schon ein paar mundschutzteile und desinfektionszeug eingepackt. beim nächsten mal werde ich einfach demonstrativ auf das zeug zurückgreifen! ich war eigentlich nie scharf auf sowas, aber ich hab auch keine lust, mir meine 3. lungenentzündung einzufangen...  und auch von niedrigen werten (bedingt durch ne hämolyse) hab ich erstmal die nase voll...!! geschweigen denn von knochenmarkspunktionen...!!!
allerdings befürchte ich, das ich längst etwas ausbrüte...

...ich hab euch ja mal von einem "ungelegten ei" erzählt. nun es wird konkreter. ich habe die möglichkeit noch öffentlicher meine geschichte zu erzählen. allerdings ist es noch mit vorsicht zu genießen. ich habe nämlich das ungute gefühl das es, wenn ich pech habe, klischeehaft überemotonial verschnulzt werden könnte... andererseits habe ich eben die möglichkeit, mehr menschen das thema krebs nahe zu bringen.
ich werd euch auf dem laufenden halten. wenns noch "sicherer" wird, bekommt ihr mehr informationen ;)

achja, für februar, wurde meine zweit-reha genehmigt. es geht wieder nach sylt. erst wurde die reha ja von sylter seite blockiert, weil ich eben schon über 16 bin... und das angeblich zu alt für die einrichtung wäre... aber da die rentenversicherung zahlt, und da die wahrscheinlich zahlende kunden auch nicht vor den kopf stoßen wollen, gabs die zusage. obwohl ich dann schon 18 bin...! ich freu mich total!

das wars erstmal von mir, eure dexa :)

Dienstag, 30. August 2011

montags Ärgernisse...

jetzt ist es offiziell... die lehrerin, um die es schon im letzten post ging, hat kein feingefühl -.-
ich bin zurzeit jemand, der im unterricht ganz schön rudern muss... das tempo ist einfach am gymansium ein ganz anderes... naja jedenfalls, hab ich in mathe auch gerade zu kämpfen. und wenn ich fragen hab, dann frag ich auch. und selbst wenn ich merke, das ich die einzige bin, die gerade auf dem schlauch steh... frau mathe, habe ich leider auch in info...
nach info (was mir auch nicht gerade leicht fällt) kam frau mathe zu mir. ich saß noch mit einer mitschülerin vor den computern. sie schlich sich quasi an und offenbarte mir dann ihre gedanken. ,, ich befürchte bei dir wird es erstmal einen noteninbruch geben. ich weiß auch nicht ob du da wieder rauskommst.. da muss ICH mal schauen wie das wird... aber lass dich davon nicht entmutigen! noten sind nicht das wichtigste! und wenn das jemand weiß, dann du!" 
ohne vorwanung eine reingehauen bekommen

ich hatte gar keine zeit zum antworten, denn frau mathe hat sich da schon an meine mitschülerin gewandt ,,ich hab gemerkt, das dir das thema leicht fällt. es wäre schön wenn du ihr helfen könntest! du hast ihr ja auch schon heute in mathe geholfen, das fand ich ganz toll.." 
hallo?! nachdem sie mich so runter gezogen , und mehr ENTMUTIG als ERRMUTIGT haben, fragen SIE einfach meine mitschülerin ob sie mir hilft?! bin ich 5 oder was?!
ich war leider so perplex, das ich nicht fähig war, genau das zu sagen... ich war auch in dem moment ziemlich dpriemiert... das es schwer wird hatte ich geahnt, aber das es dann soviel ist, womit ich zu kämpfen habe... *seufz*
etwas später hat sich dann noch herausgestellt, das frau mathe noch eine mitschülerin gefragt hat, ob sie sich um mich "kümmern" könnte...
zum glück, sind meine mitschülerinnen so toll, das es für sie noch selbstverständlich ist, jemanden zu helfen, der hilfe braucht. was ja momentan auf mich zutrifft...

nach der schule, war ich noch in der ambulanz. fr. dr. wolf im schfspelz hat ihren namen mal wieder alle ehre gemacht...
es ging mal wieder ums fallschirmspringen-.- der übliche umstimmungs k(r)ampf... sie hat sogar versucht ihre ablehnung auf meine vollzeitsportbefreiung zu bauen.... zum kotzen. kann die nicht einfach, wenn es meine blutwerte dann endlich mal zulassen, das fallschirmspring attest ausstellen?! muss die immer versuchen auf mich einzureden?! ich könnte wetten, das die meine eltern für unverantwortlich hält! naja soll sie doch!

so... das war meine aufreger zum montag...
schöne woche euch! eure dexa

Freitag, 26. August 2011

ungewollte aufmerksamkeit -.-*

tja... also mein vorhaben diskret mit meiner leukämiegeschichte umzugehen, hatte sich ja schon am zweiten tag erledigt. jedenfalls so halb. heute kam es dann genau zu der situation die ich eigentlich vermeiden wollte...
,,frau mathe (die meine klassenlehrein ist), ich hab vergessen ihnen zu sagen, das ich auch keinen ordnugsdienst aus hygenischen gründen machen kann." ,, ist gut, danke das du mir das sagst. kann ich vollkommen verstehen!" 
sie holt luft...
 ich ahne schreckliches... 
sie wird doch nicht... 
neeeeeiiiinnn!!!! 
niiicht!!!!

,,HÖRT MAL ALLE HER!! MARIA DARF KEINEN ORDNUNGSDIENST MACHEN!!!! NUR DAS IHR BESCHEID WISST!! WIR UNTERSTÜZEN UNS DOCH ALLE GEGENSEITIG!!!".
die meisten starren frau mathe verdattert an... so unter dem motto, warum muss´n die jetzt kein ordnungsdienst machen?! ich hab mich dann schnell wieder auf meinen platz gesetzt und versucht meine beschämtheit zu verbergen.... als dann wieder stunde war, kam frau mathe zu mir und sagte ,, wissen deine mitschüler eigentlich schon von deiner erkrankung?" ,,die meisten nicht..." ,, WIR sollten mal was dazu sagen..." ,,muss dass sein..?" ,,ja! soll ich oder möchtest du das selbst übernehmen?" ,,*innerliches überwinden* ich mach das..." ,,LEUTE, MARIA WILL WAS SAGEN!!" nee will sie eigentlich nicht -.- naja ich hab dann so schnell es geht meinen standard spruch (in etwas abgewandelter version), den auch die fachlehrer zu hören bekommen haben aufgesagt  ,,ich-hatte-leukämie-bin-dadurch-noch-nicht-so-belastbar-wie-ihr,-mach-deswegen-kein-sport-mit,-fehle-öfters,-weil-ich-infektanfällig-bin-und-öfters-mal-zum-arzt-muss..."
 ,,JAA DAMIT IST NICHT ZU SPASSEN!! WIR MÜSSEN DAS ALLE ERNST NEHMEN!! LEUKÄMIE IST KEIN SCHNUPFEN!!!``

ist doch echt toll, wenn lehrer so diskret sind oder...?!
ich hab mich also wieder meinem hefter zugewandt und so getan als würde ich wieder anfangen zu rechnen..und als würde ich gar nicht merken das mich gerad alle anstarren..
das war genau die situation die ich nicht wollte... den mädchen hatte ich es schon von mir aus das ganze erzählt (zum glück...) aber die, die bis dahin unwissenden, hab ich wohl erstmal verschreckt!

aber ansonsten gefällt mir die schule weiterhin! die lehrer jammern zwar ständig, das die schule renoviert werden müsse... die sind einfach nur verwöhnt! die denken das wäre ne bruchbude, da sollten die mal meine alte schule sehen! naja...
da gaaanz hinten ist die frauenkirche
mit meiner klasse komm ich immer noch gut klar, bloß der schulkram/schulstress wird von schulstunde zu schulstunde größer... und die drohungen der lehrer, und deren panik machen vor dem abi, nehmen ebenfalls zu... naja wird schon irgendwie.. 
aber was ich echt mit abstand am besten finde, ist das wir während den großen pausen das schulgelände verlassen dürfen, und somit zur elbe gehen können.

nächste woche donnerstag, hab ich meinen zweiten termin bei fr. dr. www. leider in der schulzeit... mal sehen ob und was für reaktionen das auslöst... ich hoffe bloß, das fr. mathe nicht allzu genau auf die entschuldigung schaut... bzw das darauf nichts von kinder- und jugendpsychatrie steht...

so das wars von mir:) ich rette mich jetzt in mein bett, bevor ich hier einschlafe... eure dexa

Dienstag, 23. August 2011

neue klasse, neues glück

als ich in der vierten klasse, knapp am gymnasium vorbeigeschrammt bin, hab ich bei der zeugnisausgabe bitterlich geweint.. jetzt bin ich "endlich" auf einem wirtschafts gymnasium :) . 
gestern mussten wir bloß eine rede vom schulleiter und die klasseneinteilung über uns ergehen lassen.
heute stand da schon wesentlich mehr an... 4 stunden lang klassenleiterstunde, vollgestopft mit organisatorischem kram... danach zwei stunden sport und nochmal zwei stunden chemie...
eigentlich wollte ich ja nicht von anfang an meinen mitschülern sagen, das ich leukämie hatte. um eben nicht  darauf reduziert zu werden... ich wollte, das die mich erstmal kennen lernen usw.. und ich hatte angst, das es falls es wieder zu sonderbehandlungen (aus gesundheitlichen gründen) kommen sollte, die dann wieder so reagieren wie in meiner alten klasse.. ein paar von meinen mitschülern, hatten letztes jahr nur die vorteile gesehen, und gar nicht auf meine schlechte verfassung und die nachteile (kh und co..) geachtet-.-*
als ich dann aber mitbekam das wir heute gleich sport haben, hatte ich mir schon gedacht, dass ein paar bestimmt fragen werden, warum ich keinen sport mitmache.. ausweichen wollte ich dann aber auch nicht... deswegen hab ich dann einfach gesagt, das ich leukämie hatte usw...  und die reaktionen waren ganz anders. also im ersten moment erstmal sprachlosigkeit usw.. aber die haben das total gut aufgenommen. eine meinte sogar, das es eine starke leistung von mir wäre, trotz krankheit, so gute noten zu bekommen, das ich es aufs wirtschafts gymnasium geschafft hab! ich fand das echt toll, das auch mal von einer gleichaltrigen gesagt zu bekommen :)
meine klassenlehrerin will, das ich zu jedem fachlehrer gehe und sage, dass ich leukämie hatte. da durch öfters mal zum arzt muss, nicht so belastbar, infektanfällig bin usw..
naja, wenns sein muss...
achja :) die mädchen aus meiner klasse, sind alle total nett! bis jetzt komm ich gut mit denen klar! es ist mir auch viel leichter gefallen, auf die zu zugehen, weil alle ja neu sind usw. in meiner alten kalsse, waren die ja schon eine eingeschworene gemeinschaft...
morgen hab ich zum glück nur 7 stunden...! 
das wars erstmal von mir!
eure dexa

Sonntag, 14. August 2011

in der Hauptstadt

gestern war ich mit sophie in berlin. es hat echt total spaß gemacht! vor allem weil das so eine typische "teenager-sache" war :D (der satz klang in meinem kopf nur halb so bekloppt...).
naja jedenfalls hat sich der ausflug gelohnt! und das wetter hat auch mitgespielt, obwohl wir eh nur die meiste zeit in irgendeinem geschäft waren.
,,...wie ein herz und eine bockwurts..."
der einzige harken war, das wir schon um halb sechs aufstehen mussten -.- und dank einem gewissen vierbeinigen tier, war ich schon um kurz vor 5 wach. auf der hinfahrt im zug, saßen hinter uns zwei italienische teenager. ich sage nur:,,...pizza bella atention italia pasta sie prego mille grazie..." wir waren kurz vor einer taubheit, bedingt durch zu schnelles und zu lautes italienisches geplär...
in berlin angekommen sind wir von einem geschäft ins nächste.
ich muss sagen, ich hätte gedacht, das ich "kaputter" sein würde. klar zwischendurch hatte ich mal durch hänger, in denen ich mich von einer sitzgelegenheit zur nächsten "gerettet" habe, aber es ging eigentlich. die durch hänger ließen sich auch gut mit zucker übertünchen :).
um 19:30 uhr fuhr dann unser zug zurück nach dresden. zu hause bin ich dann wieder erwarten nicht erschlagen ins bett gefallen. echt schön, wenn man merkt was man alles wieder machen kann!
so das war auch schon mein zwischenbericht aus meiner bald endenden vorletzten ferienwoche... eure dexa :)

Donnerstag, 11. August 2011

maja, der freak...und dexa die allein unterhalterin...

warum ist man um halb vier wach?!
entweder man kann nicht schlafen oder ist aufgewacht... warum bin ich also aufgewacht?
meine kleine neue mitbewohnerin, maja, die heute ihre erste nacht außerhalb ihrer katzenfamilie verbringt, hat mich geweckt...
denn aus irgendeinen grund ist die kleine gerade aufgewacht, und hat jetzt keine lust mehr zu schlafen...
sie streift gerade neugirig mauzent durch mein zimmer, und begutachtet vor allem den kratzbaum.
ich würde ja schlafen gehn und maja in der wohnung rumlaufen lassen, allerdings hab ich da etwas bedenken, das sie in der neuen umgebung irgendwas macht,was ihrer oder der gesundheit der möbel schadet.. naja mal sehen ob sie die nacht noch mal lust hat zu schlafen -.-***
ich mach einfach gleich wieder das licht aus... erziehung muss schließlich sein...!!

ach ja...wenn ich gerade am posten bin... meine thrombos sind wieder runter gegangen... auf 118 (davor waren es 140).... naja zum glück steht ja nicht mehr der verdacht auf leukämie...!!

dank meines fotografischen talents *hust*
gibt es leider kein besseres bild...
hauptsache man erkennt das es eine katze ist^^

achja, von schüchternheit war nach einer stunde, bei maja nicht mehr viel übrig ;) 
liebe grüße, eure dexa, die sich jetzt um eine diva kümmern darf...! aber ich mach es ja gerne und ich wollte es ja auch irgendwie so! bloß eben nicht um mittlerweile fast 4 uhr morgens...

nachtrag: halb sechs... das wird nichts mehr mit schlafen -.-

Mittwoch, 3. August 2011

von dem herzen und dem wörtlichen auskotzen

heute MORGEN musste ich zur herz sono. erstmal vorweg: alles ist so wie es sein sollte! die geschichte mit der mitralklappeninsuffien sieht man nicht mehr :)!
der arzt, der geschallt hat, kam mir recht bekannt vor, auch wenn er wirklich zugewuchert war im gesicht... das war kein bart, das war fell! ob man bärte mit shampoo waschen muss? oh... ich schweife ab... also jedenfalls war er (wie sich schnell herausstellte) assistenzarzt auf der onko, während ich chemo hatte! er war damals echt super nett! er hat mir zb ein INY t-shirt aus new york mitgebracht. naja jedenfalls konnte ich mich, während er schallte mit ihm gut unterhalten . da vergisst man doch fast, das man oben ohne rum liegt...
danach gings noch in die ambulanz. während der wartezeit unterhielten wir uns mit einer mutter. irgendwie kamen wir auf das thema tumore. und dann meinte sie auf einmal so:,,ich finde tumore sind viel schlimmer als leukämie!!"boha... tut mir leid aber ich bekomm echt das kotzen wenn ich so einen mist höre! keine ahnung von nichts, aber mitreden wollen (ihr sohn ist bluter, und deswegen da zur kontrolle, weil die gefahr einer späteren leukämie besteht...). ich habs schon mal gesagt, man vergleicht auch keine schuhcreme mit zahnpasta! wenn sich jemand beide arme bricht, sagt man dann auch zu ihm, seih froh das es nicht die beine sind?! ihr merkt schon, bei solchen aussagen krieg ich echt zustände!
ich hab ihr dann gesagt, das man das nicht vergleichen kann! die ist weiter drauf rumgeritten und meinte dann: ,,..ja bei leukämie bekommt man ne knochenmarkstransplantation, das ist auch schlimm...". wie gesgat von nichts ne ahnung! was ist denn das für einen aussage? ist leukämie NUR dann schlimm, wenn man eine kochenmarkstransplantation bekommt?!Sicher nicht! man geht durch eine verdammt schwere zeit und das zu relativiren durch solche aussagen ist einfach falsch, von irgendwelchen außenstehende, die eine solche situation nicht am eigenen leib durchgemacht haben! außerdem bekommt man bei einer leukämie nicht zwangsläufig eine knochenmarkstransplantation! ihr sohn hat in risiko, an leukämie zu erkanken, und die sitzt daneben, im glauben das chemo schon nich so schlimm wäre! hoffentlich kommt sie nicht in die lage, herausfinden zu müssen, das chemo bzw leukämie eben doch kein spaziergang sind! eher in marathon. bloß das man kin sportlr ist, sondern eine übergweichtige couchpotato! boha...wie gesagt, ich bekomm das kotzen.. tut mir leid, aber ich, musste das so posten. ich konnte das nicht in zuckerwatte verpacken !
irgendwan kamen wir dann von dem naivchen los und es ging zum wolf im schafspelz.
übrigens, wie ich es geahnt hatte, das attest fürs fallschirmspringen, hat sie mir noch nicht geben wollen. sie hat wieder versucht mich davon abzubringen, und mir angst zu machen! tja, blöd das ich vor einer lp,kmp oder vor einem rezdiv mehr angst habe als vorm fallschirmspringen! da kann ihr geschwafel nichts dran ändern! ich springe!

nach dem kh gedöns ging es dann baden:)

das war mein tag. bis bald eure dexa

Dienstag, 2. August 2011

noch namenslos♥



ich komme gerade vom kätzchen gucken :) soooo niedlich!!! das kätzchen auf dem bild, wird meine neue weggefährtin. noch namenlos und etwas scheu, aber das wird schon!
ihre mutter heißt mariechen, ich find den namen so süß^^ , aber ich kann ihr ja schlecht den namen ihrer mutter geben -.-*
so, wir grillen jetzt!

Montag, 1. August 2011

fr. dr. was wäre wenn...?

heute war das erste gespräch bei fr. dr. Was-Wäre-Wenn kurz fr. dr. WWW
ihre lieblingsfrage war (wie der name schon sagt) was wäre wenn  ... du so und so wärst? um nur mal ein beispiel zu nennen :) ansonsten war sie aber ganz nett. 
sie ist größer als fr. dr. kühlschrank, hat etwas mehr auf den rippen und hatte genau die gleiche frisur wie sie, bloß in blond :)
bei dem gespräch war fr. dr. kühlschrank noch dabei. das büro von fr.dr.www war auch in nem anderen haus, außerhalb vom klinik gelände. dort siehts (jedenfalls im treppenhaus) so klinisch aus, wie beim zahnarzt...
das gespräch drehte sich hauptsächlich um meine vorgeschichte bei fr.dr. kühlschrank und um meine ziele mit fr. dr. www. also was ich an mir ändern oder ausbauen will. ich verrate die hier nicht, denn dann würde ich ja meine schwächen für alle offen legen.. und wer weiß wer das dann hier liest...?
also ich hab ein gutes gefühl, bei fr. dr. www :) wird schon! 
achja! und sie hat schon meine akte gelesen, ich muss also nicht alles wiederholen. was aber auch irgendwie merkwürdig ist... das die jetzt zeug über mich weiß, was selbst schon wieder vergessen hab...

noch was! ich bekomme ein kleines kätzchen :)! morgen darf ich mir eins aussuchen (12-13 wochen alt). und weil es nächste woche in den urlaub geht, zieht es erst, wenn wir wieder da sind, bei uns ein. 
wenn ich dran denke, nehm ich die kamera mit und mach ein paar bilder! einen namen hab ich glaub ich auch schon!

so und jetzt muss ich noch für mein ungelegtes ei, meine krankheitsgeschichte in KURZFASSUNG schreiben.. Ich bin jetzt schon bei 1 1/2 seiten, obwohl ich erst kurz vorm ende der chemo bin... da fehlt noch die ganze erhaltungstherapie -.- wie gesagt kurzfassung... ich muss mir jedes bissiges kommentar sparen.. sehr anstrengend... naja wenns dann mit dem legen des eis klappt... :)

schönen abend euch noch! eure dexa

Dienstag, 26. Juli 2011

ein paar körperbaustellen

ich war heute beim blutbild. und meine thrombos sind zum glück wieder gestiegen! die sind jetzt bei 140 :)! wenn das so weitergeht, und die thrombos weiter ansteigen, wird es ja doch noch was mit dem Fallschirmspringen! ich weiß bloß noch nicht, wie ich dem wolf im schafspelz das attest entlocken kann.... nächste woche mittwoch hab ich wieder einen ambulanz termin. ich vermute mal, das sie sich noch nicht darauf einlassen wird, das attest auszustellen... was ich (leider) vollkommen verstehen kann..
vor dem ambulanz besuch hab ich auch noch einen herzultraschall. bei meiner letzten sono war soweit fast alles ok. es wurde bloß entdeckt, das an der mitralklappe immer etwas blut zurück in den linken vorhof fließt. das war aber vor einem jahr noch nicht besonders gravierend. sollte aber im auge behalten werden...

am montag nächste woche, habe ich auch noch ein abschluss-übergabe-psychologen-gespräch. das letzte mal bei fr. dr. kühlschrank und das erste mal bei ihrer nachfolgerin. eigentlich wollte ich nicht mehr zu einer psychologin. aber nach der knochenmarkspunktion, hab ich gemerkt, das ich das noch brauche.

das war´s von mir, eure dexa

Mittwoch, 20. Juli 2011

ENTWARNUNG!!!!

der wolf im schafspelz hat gerade angerufen, und sie gibt ENTWARNUNG! sie hat sich zwar noch nicht alles angeschaut, aber es sieht krebsfrei aus! die schicken das ganze noch zur studienleitung ein, um auf nummer sicher zugehen. sie meinte, die niedrigen thrombos könnten von nem virus kommen, der in mir (noch) unbemerkt sein unwesen treibt.
oh man! mir ist echt ein ganzes gebirge vom herz gefallen!
ich erhol mich jetzt von dem nerven zehrenden leukämieängsten! mit viel süßem (viele grüße an den zahnarzt) und irgendwas sinn freiem im tv :)
danke an alle, die mir die daumen gedrückt und an mich gedacht haben!
bis bald eure dexa

Montag, 18. Juli 2011

knochenmarkspunktion wtf...?! die zweite...

meine thrombos sind weiter gefallen... die sind nur noch bei 98...
am mittwoch wird eine knochenmarkspunktion gemacht. ich versuch mich gerade damit zu beruhigen, das es beim letzten mal auch ein infekt war ... oh man... allerdings bin ich überhaupt nicht erkältet...
ich hoffe echt das alles krebsfrei in meinem knochenmark ist... drückt die daumen leute...
eure dexa

Samstag, 16. Juli 2011

ein unglegtes Ei, essen`s Differenzen und ein Geburtstag

überraschender weise ist mein computer schon seid ein paar tagen wieder funktionstüchtig.
es hat sich zwar in der zeit eine richtig tolle möglichkeit aufgetan, aber weil in der hinsicht alles noch in der entwicklungsphase ist, muss ich euch leider auf die folter spannen... man mir fällt das total schwer, die klappe zu halten... aber naja, die sache gehört eben leider zu der kategorie "ungelegte eier" und über die spricht man ja bekanntlich nicht....
was die thrombos angeht, kann ich euch leider auch noch nichts genaues sagen.... ich muss erst am montag wieder zum blutbild. allerdings hab ich noch ein paar blaue flecken über die letzten tag gesammelt... und als ich letztens beim zahnarzt war, hat mein  zahnfleisch rot gesehen (das ganze könnten hinweise sein, das die thrombos immer noch nicht besonders hoch sind..)... naja wir werden sehen ob die teile wieder gestiegen sind oder nicht......
mir ist übrigens beim zahnarzt mal wider aufgefallen, was ärzte doch für verschiedene ansichten haben :)
die zahnärztin meinte mehrmals, man solle bloß 4 mal am tag etwas essen. und natürlich wenig bis gar nichts süßes.
fr.dr. kühlschrank hingegen ist fest davon überzeugt, man solle sechs mal am tag etwas essen. frühstück, zweites frühstück, mittag essen, vesper oder auch kaffee, abendbrot und spätstück.... ich erinnre mich nur zugut an den ernährungs- und therapieplan, die ich im november führen musste...
ich würde sagen, die zwei sollten sich mal an einen tisch setzten und das ganze ausdiktieren :D wenn ich mich nach der zahnärztin richten würde, könnte ich niemals mein gewicht halten...
achja, wo wir gerade bei fr.dr.kühlschrank sind... da sie ja leider noch assistenzpsychologin (nennt man das so? ich meine ärztin ist sie ja nicht...) ist, wechselt sie immer noch die stationen.. und weil ich leider nicht mit umziehen kann (wie anfänglich geplant...), hab ich nur noch ein abschlussgespräch bei ihr...
ich könnte danach entweder zu der psychologin, die jetzt an ihrer stelle auf der station ist (worauf ich keine große lust hab, denn bis ich der klar gemacht habe, dass ich keine magersucht habe, wechselt die wahrscheinlich auch wieder die station-.-*) oder ich gehe zu der neuen psychologin auf der onko ambulanz... was ich aber auch nicht besonders berauschend fände... die würde den schwerpunkt auf die "krankhitsverarbitung" legen -.-* nicht wirklich das, was ich brauche...
ein kleiner zoooom "unfall" 
was war sonst noch die woche los..? francie (meine header/layout-fee) hatte geburtstag;)
wir waren zusammen auf dem rummel.
rummel hört sich jetzt wahrscheinlich riesig an... das teil hatte aber nur 3 fahrgeschäfte von denen auch nur 2 richtig gut waren. wir hatten aber unseren spaß :)
ansonsten gab es nur los- und schießbuden ... da fällt mir ein, die blauen flecken könnten auch von dem berg-und-tal-fahrt-teil sein....
wir haben übrigens 3 kuscheltiere aus ihrem rummel-leben befreien können. leider musste eins davon schon eine stunde später 2 lebensnotwendigen operationen unterzogen werden... aber es ist mittlerweile über den berg :)
das wars eigentlich auch schon :) eure dexa

Samstag, 9. Juli 2011

computer gedöns, abschlussfeier und fallschirmspringen

ich hab meinen computer vorerst wieder... laut computerfreaks ist irgendwas mit der festplatte und deswegen muss er nochmal zur Reparatur.. zum glück hat mein laptop zwei festplatten, so das ich wenigstens noch alles auf meiner neuen externen festplatte sichern konnte... also ich hab keine ahnung, wann ich das teil zur reparatur bringe bzw wie lange es dauert bis er nochmal wiederbelebt werden muss...
soviel zu dem computer gedöns...

die abschlussfeier war eigentlich ganz schön. und irgendwie bin ich gerade faul, und habe nicht großlust alles detailgetreu zu erzählen... wie gesagt mir hat es gefallen, min zeugnis ist super, die meisten hatten anzüge und klamotten an und das anschließende essen war lecker.
so richtig realisiert hab ich es auch noch nicht, das es das war, mit der klasse...
es war zwar eine schöne zeit aber eben nur ein jahr.. deswegen war wahrscheinlich der abschiedsschmerz nicht so groß wie bei der abschlussfeier, von meiner alten klasse. und die, die ich wieder sehen will, sehe ich auch wieder! da bin ich mir ganz sicher :)!

am mittwoch war ich in der ambulanz. nach der üblichen untersuchung, hab ich den wolf im schafspelz gefragt, ob sie mir ein attest fürs fallschirmspringen austellt. und diesmal kam die reaktion  die ich schon beim letzten mal von dr.napoleon erwatet hatte.. sie war total schockiert.. nachdem sie sich dann einigermaßen wieder beruhigt hatte, meinte sie, sie könne das nicht machen, weil ich ja eine sportbefreiung hätte... nach einigen hin und her, stellte sich dann heraus, das sie dachte, das ich regelmäßig fallschirmspringen will -.-* hätte sie mal hingehört, als ich vor meiner frage von wünsch dir was, tandemsprung und einmalig gesprochen habe ....
jedenfalls meinte sie dann, dass sie warten will, bis meine thrombos (siehe legende) über 150 sind... toll... beim letzten ambulanz besuch waren die sogar 152... blöderweise sind di aus irgendeinen unerklährlichen grund auf 110 runter... ich hoffe bloß das die nicht weiter sinken... wenn ich pech habe könnte dann eine knochenmarkspunktion auf mich warten... ich soll in 2 wochen nochmal zum blutbild, dann werden wir sehen, ob meine thrombos eher auf fallschirmspringen (unten bleiben)  stehen oder auf bungeejumping (wieder hoch kommen) und sich erholt haben..

das wars von mir, eure dexa
achja mein blog hat jetzt eine facebookseite:) hier ist der link

Sonntag, 3. Juli 2011

vom "glück" verfolgt...

...nicht!
weil ich gerade anscheinend eine echte glückssträhne habe (...) hat sich mein laptop mal kurzer hand dazu entschieden, das sein bester freund vista nun doch nicht mehr zu ihm passt... und das man doch bitte das betriebssystem neu installiert... und bevor ich mit meinem glück noch den klinischen tod zu verantworten habe, ist mein laptop sicherheitshalber in fachgerechter behandlung... die computerfreaks gehen davon aus, das er über den berg kommt und die tage nach hause entlassen werden kann. und er wird sogar einen neuen freund mitbringen. windows 7. mal sehen wie lange diese beziehung hält -.-*... man darf gespannt sein...
naja jedenfalls hab ich einfach mal kurzer hand den computer meines vaters entführt, damit ich euch auf den neusten stand bringen kann.
mr. zeh gehts wieder besser. ich kann wieder schmerzfrei mit dem gesicht in "fahrtrichtung" gehen. sehr hilfreich für die abschlussfeier.
kräftemäßig gehts auch bergauf, bloß meine haut läuft amok... ich habe zwar eeeendlich keine hautunreinheiten mehr, dafür aber rote juckende stellen... die gefallen mir allerdings besser als pickel und co :)
ist bei euch auch gerade so ein tolles regenwetter? perfekt zum dvd`s schauen!
das wars von mir, eure dexa.

Samstag, 25. Juni 2011

angebrochen...

normale ferien wären ja total langweilig... das dachte ich mir gestern abend, als ich mit dem fahrrad vom kino nach hause fuhr. und deswegen hab ich mir einfach mal den großen zeh angebrochen. damit ich wenigstens etwas notaufnahmen luft schnuppern kann.
was wäre denn bitte ein wochenende bzw die freie zeit ohne schmerzen -.-?

mein besuch heute in der notaufnahme war übrigens besonders lustig für andere patienten und angestellte!
ich bin nämlich die ganze zeit rückwärts gelaufen, weil das weniger schmerzhaft ist als mit dem gesicht voraus zugehen.
wie habe ich diese verwirrten blicke von meinen mitmenschen vermisst...
die ärztin meint nach dem röntgen (während die schwester einen tape verband an meinen fuß angebrachte) das ich normal laufen soll. und rückwärts laufen ist angeblich nicht normal.... naja zum glück hat sie mir seitwärts gehen und auf einem bein hüpfen nicht verboten :) auch das benutzen von krücken wurde mir nicht verboten :)
ich finde das sind ziemlich normale gang arten ^^
achja und ich soll mich am tag 5 stunden bewegen... super... jetzt hab ich noch nicht mal eine ausrede um faul rumzuliegen :)

das ganze wird wohl übrigens so ca 3 wochen brauchen... also muss ich wohl chucks zu meinem kleid bei der zeugnisausgabe anziehen. ehrlich gesagt finde ich das nicht besonderes dramatisch, dann haben es wenigstens meine füße halbwegs bequem (wenn man jetzt mal von dem großen verletzten zeh absieht) ^^

eure lädierte dexa

Mittwoch, 22. Juni 2011

neues vom fallschirmspringen

die sache mit dem springen aus einem flugzeug wird immer konkreter!
eigentlich dachte ich, das die ärzte leicht erstaunt sein würden... oder bedenken hätten... als ich letztens aber dr. napoleon davon erzählte war der sogar fast begeistert ^^ das gesicht von meiner mutter hättet ihr sehen sollen! ich fands genial! an die "gefahr" vom fallschirmspringen oder an meine thrombos, hat der doc gar nicht gedacht! der hat sich eher laute gedanken über das infektionsrisiko in der luft gemacht :D 
an soetwas absurdes hat meine mama noch nicht mal gedacht, und das will was heißen!
beim nächsten ambulanz besuch werde ich das ärztiliche attest in auftrag geben! das bekommen dann die wdw leute. die kümmern sich dann um denn fallschirmsprung und einen fotografen. ich will nämlich unbedingt eine erinnerung an den sprung haben! und dann wenns geht nicht so eins wie da rechts... auf dem man quasi nichts erkennt und man auch denken könnte man hätte fliegendreck auf der linse gehabt..
und da die fotografischen fähigkeiten in meiner familie leider etwas eingeschränkt sind, sorge ich lieber vor :)
das wars von mir :) eure dexa



Samstag, 18. Juni 2011

endlich vorbei

die prüfungen sind überstanden! oh man... rückblickend ist ein monat doch recht kurz gewesen... es kam mir aber eher vor wie 3 monate oder noch mehr...
naja jedenfalls, ich bin nirgends durchgefallen und ich habe meine noten nicht maßlos verissen :D !
ich freu mich irgendwie total auf die zeugnis vergabe! letztes jahr war ich zwar nicht zur vergabe, sondern nur zur abschlussfeier, aber trotzdem war es komisch, das alle anderen "fertig" sind. nur eben ich nicht..
da hatte ich noch angst vor meiner neuen klasse, vor dem nächsten schuljahr und vor allem vor den prüfungen...
und jetzt hab ich es auch geschafft! in einer neuen klasse mit einer neuen lehrerin in einem neuen schuljahr.
ich merke übrigens langsam aber sicher das ich immer fitter werde!die regenerierung kann also endlich vollendet werden! und langsam verkneife ich es mir immer an keime zu denken, wenn ich zb bahn fahre.
bis ich allerdings wieder fremde benutzte taschentücher anfasse, wird es wohl noch etwas dauern... :)
bis bald eure dexa


Mittwoch, 8. Juni 2011

ich, der labor VIP

ich war heute in auf der ambulanz, und da ist mir beim blutabnehmen eingefallen, dass ich euch noch gar nicht erzählt hab, wie das beim fingerpiks seit meinem rynaud syndrom (siehe februar einträge, rynaud syndrom=kälte allergie-> blut klumpt und nase usw werden blau) laüft.
seit februar bin ich im labor namentlich bekannt.. ich werde quais als vip behandelt. normalerweise, ist für ein kapiläers blutbild nur ein fachangestellter notwendig. bei mir werden 3 personen benötigt.
eine mvz angetsellte liest den strichcode von dem laborzettel ein, eine wärmt das röhrchen, in das mein blut kommen soll vor, und eine weitere mitarbeiterin ist für die tatsächliche blutabnahme zuständig.
nach dem blut-aus-dem-finger-quetsch-akt wird das vorgewärmte röhrchen mitsamt meinem blut wieder in wärmende hände gegeben und weiter gereicht, damit sofort die blutanteile bestimmt werden können.
und dann muss ich noch ein paar minuten warten, damit die sichergehen können, ob die mit blut etwas anfangen können.
letzte woche wurde ich dabei glatt vergessen.... erst nachdem ich mich nach 35 min gemeldet hatte teilte man mir mit, das ich schon längst hätte gehen können... toll... wenn man vergisst bei der schichtübergabe zu erwähnen das man eine patientin gebeten hatte im wartezimmer zu warten -.-*

da der wolf im schafspelz im urlaub ist übernahm heute dr.napoleon die sprechstunde. nachdem er meine hände als angeschwollen bezeichnete (nein die sind immer so, aber danke das sie mir noch mal sagen, das ich nicht die zartesten fingerchen habe...) bat er mich beim abhören tiiiieeeeef einzuatmen.. kein problem, oder?... tja nicht wenn der arzt mundgeruch hat...
napoleon hat sich übrigens auch nochmal ausführlich über das rynaud-syndrom erkundigt. ich glaube, das der kram immer noch vielen im kopf rumschwirrt. heute wurde ich auch von einer schwetser angesprochen die "gar nicht dabei war"... die wollte die geschichte auch nochmal aus meinem mund hören. ich war kurz in versuchung ihr einfach meine blog adresse zu geben^^.

auf dem rückweg hat es dann angefangen in strömen zu regnen! was mich nicht davon abgehalten hat, nach hause zu radeln! das war soooooo toll! ich liebe regen! ich glaube das war das erste mal seit 2 jahren, das ich mich nass regenen lassen habe!
die meisten passanten haben mich nur verwirrt angeschaut und ich habe zurück gerinst, weil es mir so einen spaß gemacht hat! leider hat es nur etwa die hälfte des weges geregnet... aber naja, ich war trotzdem triefend nass ;)!

liebe grüße eure dexa


Samstag, 4. Juni 2011

kirchentag(e) + xenia


wir haben kirchentag(e) in dresden. und das coolste ist, das xenia + eine freundin von ihr auch da waren. xenia habe ich letztes jahr auf sylt, bei der reha kennengelernt.
extra nich zugeschnitten,
damit man die skyline von dresden noch sieht
wir trafen uns am donnerstag an der frauenkirche (was bei den menschenmassen echt total schwer war..). in der ganzen stadt war/ist eine total tolle stimmung. und überall wo man hin saht waren menschen mit grünen tüchern. das ist eine tradition, es gibt immer solche dinger mit einem spruch drauf. diemal war der spruch ,,....da wird auch dein herz sein" (matthäus 6, 21). die teile werden von helfern verkauft. neeeein moment die dinger werden ja nicht verkauft. man bekommt sie gegen eine spende von mindestens 3€. das kann man natürlich nicht verkaufen nennen.. 
von der frauenkirche aus sind wir an der elbe lang zum kongresszentrum. da waren ganz viele große weiße zelte (in denen man nur mit einer karte reingekommen ist...), fressbuden, biergartenbänke usw aufgebaut. wir aßen dort etwas und kamen nebenbei auf die idee, zusammen zu dem wise guys konzert zu gehen. weil ich keine karte hatte, bekam ich die von xenias kleiner schwester kiri (die wir unterwegs zusammen mit ihren eltern tarfen). 
weil 60 000 menschen zu dem konzert erwartet wurden, und nur 30 000 ins rudolf-harbig-stadion gelassen werden sollten, sind wir schon um 5 zum stadion. 
vor dem stadion
vor dem teil warteten schon total viele menschen. die straßenbahnen hatten echte schwierigkeiten durchzukommen... in der schlange scherzten wir noch, das wenn wir dran seien, die schlange dicht gemacht werden würde. tja blöderweise war das dann auch so... vor uns war noch genau einer... die "nette" türsteherin mit dem megaphon meinte das es noch genug stehplätze gebe, und wir uns doch woaders anstellen sollten... geistesgegenwärtig habe ich die dann zugetextet, dass ich nicht die ganze zeit stehen könne und das ich einen behindertenausweis habe (das teil muss doch schließlich mal zu was gut sein, oder?). 
wiederwillig hat sie uns dann noch rein gelassen und drückte uns jedem ein ticket in die hand. blöd nur das wir 3 alle unterschiedliche tickets hatten ich hatte C für stehplätze (nein, die hat mir anscheinend nicht zugehört...) xeina hatte T und anna H. also haben wir mit anderen menschen hin und her getauscht bis wir alle T hatten.
relativ schnell merkten wir dann (als wir im block ankamen) das wir in der tribühne gaaanz weit oben saßen.
die wies unten war dann übrigens auch voll
was natürlich toll für die sicht war, aber schlecht für die menschlichen bedürfnisse nach essen und wc usw... also sind wir über die absperrung gesprungen und runter auf die wiese (wo die stehplätze waren). denn 1. gab es dort dixi klos, und fressbuden und 2. war da eigentlich auch nicht viel mit stehen, denn die meisten saßen auf der wiese. dort haben wir dann irgendwleche freunde von xenia und anna getroffen. 
das konzert war echt cool. die stimmung unter den menschen war unbeschreiblich! ich kannte zwar die wise guys, war aber kein fan. ich bin immer noch kein fan aber mir gefallen die jetzt schon besser, auch wenn die kölner sind ;) (ich bin in düsseldorf geboren, und die meisten wissen sicherlich das köln und düsseldorf nicht die besten freunde sind.den kleinkrieg darf man aber nicht zu ernst nehmen!)
...da wird auch dein herz sein

der tag war echt super! ein krönender abschluss meiner chemotabletten zeit ;) 
eure dexa



Donnerstag, 2. Juni 2011

bye bye purinethol und alle anderen chemomedis :)

nachtrag:
eeeeenldich ist es vorbei! diese kleine tabletten da oben, sehen vielleicht harmlos aus, sind sie aber nicht! die teile hauen richtig rein... puri musste ich 1 1/2 jahre täglich nehmen. und zusammen mit dem mtx sind die wirklich ein bescheuerter gift choktail...
wenn man es genau nimmt, würde ich sagen das chemo allgemein ist gift ist. man vergiftet quasi seinen körper um den schädlichen krebs teil rauszuschmeißen.
ich bin gespannt wie lange es dauert, bis ich eine veränderung spüre! die weißkittelträger, meinten es dauert so ca einen monat, bis die werte normal sind.
ich muss jetzt auch nur noch monatlich zum blutbild. und bei der gelegenheit habe ich dann auch immer einen termin bei dem wolf im schafspelz.
wenn die werte wieder normal sind, darf ich übrigens wieder alles(offiziell) ! eis essen, schwimmen, achterbahn fahren, fallschirm springen usw! ach da fällt mir ein, das hab ich noch gar nicht erzählt! ich habe meine eltern überzeugt! ich werde fallschirmspringen! ich brauch nur noch ein attest, das bescheinigt das ich körperlich in der lage bin :)! ich freu mich schon total darauf!
so das wars von meinem kleinen nachtrag (am donnerstag war ich so kaputt vom kirchentag, da konnte ich nichts mehr schreiben)
liebe grüße eure dexa

Samstag, 28. Mai 2011

liebes mtx,

du warst mein wegbegleiter! für ein einhalb jahre. die meiste zeit über habe ich dich gehasst! denn von dir wurde mir oft schlecht, meist war ich den tag nach deiner einnahme kaputt und zu nichts zu gebrauchen! du bist groß und gelb und liegst schwer im magen. du bist egoistisch und willst deswegen meinen magen ganz für dich alleine , keine nahrung darf mehr drin rumliegen. von dir habe hautunreinheiten bekommen und wahrscheinlich verdanke ich dir auch so manche stimmungsschwankung. und wer weiß, vielleicht habe ich dir auch den ganzen magersuchtskram zu verdanken...
heute trennen sich unsere wege. und ich hoffe wir sehen uns nie wieder! lange genug haben wir uns jeden samstag abend getroffen und du hast zusammen mit deinem kumpel purinéthol, mir geholfen meine blutwerte zu senken. und vielleicht hast du ja auch die ein odere andere leukämiezelle zerstört, falls da noch irgendwo eine war...  
ich wünsche dir ein schönes weiteres leben! jetzt kannst du anderen menschen helfen.
bye bye mtx!
deine dexa

Freitag, 27. Mai 2011

aufatmen.... jendfalls erstmal....

das schriftliche gedöns ist vorbei! jetzt kommt nur noch der mündliche kram. montag englisch und ein paar wochen später mündlich ethik. und dann ist es geschafft!
dann gibt´s zeugnisse und das wars!
achja durch die prüfungen bin ich gefühlsmäßig ganz gut gekommen (wenn man mal von den einschlaf problemen und meiner prüngspanik absieht.... dagegen konnte auch die baldrian und lavendel front nichts änderen...naja sollte vor den mündlichen nicht so schlimm werden, ich kann mich ja nicht mehr rein reiten :) ).
die noten von den schriftlichen bekomme ich nächste woche mitgeteilt.
ich glaube in bio habe ich ein paar neue gehirn-regionen und ein paar neue evoulotinsabläufe entdeckt! ich sollte darüber nachdenken in die forschung zu gehen, die können alle noch was von mir lernen ;D !
achja, ich glaube irgendwer hatte gefragt, die prüfungen sind meine abschlussprüfungen. dafür gibt es den realschulabschluss. und danach (hatte ebenfalls jemand gefragt) gehe ich auf ein wirtschaftsgymansium. und mache mein abi (also wenn ich es packe...).
das wars von mir eure dexa :)
achja nächste woche 2. juni! letzte chemo tablette :D ich wurde letztens gefragt, ob ich danach neue bekomme, und nein! das sind wirklich (hoffentlich) die allerletzten! danach gibts kein chemo kram mehr! nie wieder! vorausgesetzt ich bleibe krebsfrei...

Donnerstag, 19. Mai 2011

*seufz*

prüfungszeit.... nicht schön...
gestern haben wir englisch geschrieben. die aufgaben waren eigentlich relativ "einfach".. direkt nach prüfung hatte ich auch ein gutes gefühl. aber mittlerweile glaube ich, das ich mehrere neue zeitformen erfunden habe... und wahrscheinlich könnte ich den engländern  DIE NEUE RECHTSCHREIBREFORM by dexa anbieten..
naja.. heute hatte ich frei. aber meine klassenlehrerin hat uns (also der klasse) angeboten nochmal mathe zu üben.  und klar wenn man schon mal das angebot bekommt, bei super wetter in einer stickigen schule zusitzen und über mathe zu brühten, wer sagt da nicht sofort ja ;) ?
was mich auch annervt, ist das ich eigentlich viel mehr lernen will (stichwort bio prüfung nächste woche mittwoch) aber meine konzentration und kraft einfach nicht reicht... gestern nach englisch, war mein gehirn nur noch brei und gerade noch fähig den weg nach hause zufinden. um sich dann unter dem sinnlosen tv geplätscher zu erholen. deswegen wir wohl das wochenende für bio + ma herhalten müssen. naja zum glück habe ich gute vornoten... wenn ich nach den noten gegangen wäre, hätte ich eigentlich chemie schreiben müssen. aber das war mir ehrlich gesagt zu heiß.. die 1 hätte ich eh nicht geschafft... und in chemie muss man rechnen, ausgleichen, zeug verbrennen, schulen in die luft jagen usw... Neee.. da quäle ich mich dann doch lieber mit dem wiederholen von 6 jahren bio . was ja auch soooo viel besser ist.... nicht!
naaaja nächste woche mittwoch (hat jemand eine zeitmaschiene?!) hab ich die schriftlichen prüfungen hinter mir! dann kommt "nur noch" mündlicher kram. also noch der praktische teil von der englisch prüfung und ethik. mit ethik ist das so wie mit bio und chemie. eigentlich hätte es mehr sinn gemacht in geo zugehen. aber ich bin jetzt schon nervös genug, das muss ich mich nicht noch mehr ins boxhorn jagen (mit dem auswendiglernen von der weltkarte, irgendwelchen wetter kram, gesteinen usw...).
das wars von der prüfungsfront! morgen schreiben wir deutsch (davor hab ich eher weniger bedenken, denn nur 5 punkte gehen an die rechtschreibung^^)
eure dexa

Mittwoch, 11. Mai 2011

endspurt

es geht in den endspurt!
sowohl schulisch (prüfungen....) und tabletten-technisch!
die prüfungen fangen nächste woche mittwoch an... ich versuche das ganze immer noch zu verdrängen... meine motivation ist mal oben und mal unten.. mal bin ich voller panik und bin ein nervliches frack, und mal bin ich hoch motiviert (in diesen momenten konnte ich mir dann selbst erfolgreich einreden, das ich das schaffen werde)... meine prüfungsvorbereitungen laufen schon und sind soweit ganz erfolgreich (denke/hoffe/vermute) ich...
und jetzt zu dem endspurt, den ich persönlich lieber mag :) die tablettenzeit ist bald vorbei :) am 2.juni nehme ich die letzten chemotabletten. dann haben endlich die 2 jahre, die erst mehr und dann weniger begleitet waren, durch chemo ein einde!!!
das cotrim (ist so ein vorbeugendes zeug, gegen pilzinfektionen und lungenentzündungen) muss ich allerdings noch den juni nehmen und dann kann ich auch die teile in die tonne kloppen :D
bis sich die werte stabilisieren, dauert es wohl so ca einen monat. und dann *trommelwirbel* sollte alles wieder normal laufen. das bedeutet, das meine ausdauer und auch mein immunsystem (hoffentlich) wieder normal sein werden! der wolf im schafspelz meinte , sie hoffe das dich nicht mehr so infektanfällig wäre, was darauf schließen lässt, das es auch leute gibt, die trotzdem bei jeder grippewelle mitmischen, auch ohne chemotabletten... naja wir werden sehen, wie das bei mir ablaufen wird!
ich muss dann auch nicht mehr wöchentlich zum diif blutblid, sondern nur noch monatlich. monatlich muss auch weiterhin in der ambulanz vorbeischauen. die abstände von den besuchen, werden dann wohl auch irgendwann größer.
also ab dem 2. juni "nur noch" 2 jahre intensive nachsorge und dann kann ich endlich davon sprechen gesund zu sein! dann werden auch meine 5 jahre rum sein!
ok wenn man das mit den 5 jahren sieht, ist es nur ein halber entspurt.. aber endspurt, ist endspurt ;D
liebe grüße eure dexa

Sonntag, 8. Mai 2011

abschlussfahrt 2011

da bin ich wieder! die klassenfahrt war wirklich toll, mir hat es total gut gefallen!
wir waren in damp, in bungalows untergebracht. die teile hatten zwei räume, was mir ganz gut gefallen hat. so konnte man sich auch mal zurückziehen. natürlich waren die bungalows keine super nobel unterbringung, aber es war sauber, ordentlich und alles war heil (im gegensatz zu italien letztes jahr *räusper*).
der erste gang, führte natürlich zum strand :) wenn ich gedurft hätte, wäre ich baden gegangen! ich bin eine totale meer-wasserratte! wenn ich die gelegenheit habe (und am meer bin) muss ich auch ins wasser! egal ob april, august oder oktober! naja leider durfte ich ja wie gesagt nicht... die anderen sind mit den füßen ins wasser. ich hab währenddessen fotos geschossen... und wie es der zufall wollte (und ich schwöre es war nicht geplant) sind meine schuhe nass geworden.... also nicht nur etwas nass sondern richtig triefend-pitschnass... und wenn die schuhe eh schon nass sind.... warum dann die gelegenheit nicht nutzen und.... auch mal eben... nur ganz kurz.... mit den füßen ins wasser ;) ? ich habs aber nicht übertrieben... und bin danach sofort unter die warme dusche und ins bett (und bis jetzt bin ich nicht krank!!). 
den nächsten tag hatten wir zur freien verfügung. erst waren wir wieder am strand und dann lebensmittel einkaufen. und danach waren wir im hallenbad schwimmen. ja... war ganz nett das bad... aber irgendwie verstehe ich unter einem spaß bad mehr... naja wahrscheinlich habe ich mir einfach zu viel drunter vorgestellt... kann eben nicht jedes schwimmbad sprungtürme, 5 wasserrutschen (mindestens eine davon mit reifen) , mindestens 3 unterschiedliche becken usw haben :). danach waren wir wieder am strand, und den rest des tages hab ich mit lesen verbracht.
mittwoch waren wir in hamburg unterwegs. wobei das wort WIR eigentlich fehl am platz war... ich war so gut wie gar nicht unterwegs... 
erst ging es in den hamburg dungeon. das ist quasi ein grusel kabinett zur geschichte hamburgs. man wird da durch dunkle, düstere räume (die aussehen wir zu damaligenzeit) von irgendwelchen "kreaturen" geführt. an dem tag ging es mir aber nicht besonderes. die nacht hatte ich irgendwie überhaupt nicht gut geschlafen... naja und so kam es eben, dass mir schwindelig wurde.. ich hate einfach keinen bock mehr auf dieses stickige, enge , die ganzen leute und irgendwelche schauspieler, die rumkreischen.. deswegen bin ich zu meiner lehrerin, die dan mit mir zu einer schauspielerin hin ist, und gesagt hat das es mir nicht gut ginge. und die hat uns dann weitergereicht, zu einem blutigen besoffenen, der uns dann durch irgendwelche türen, in die küche dr angestellten und dann schließlich rausgebracht hat. ich persönlich fand den blick hinter die kulissen fast noch spannender, als das dungeon teil selbst (ich war schon in dem london dungeon, und das war relativ gleich aufgebaut). als die anderen dann kamen, sind wir zum hafen gelaufen. wo wir dann freizeit hatten. ich hab mich allerdings zum bus bringen lassen... dort hab ich mich dann ausgeruht, für die hafen rundfahrt (die ich auch nur mit zofran überstanden hab...).die hafenrundfahrt, war ganz cool, aber auch nicht weiter spektakulär.
ich liebe kettenkarussells :)
donnerstag, war dann unser freizeitpark tag. wir haben nämlich den hansapark besucht. an dem tag ging es mir zum glück ganz gut. fast schon zu gut... so gut das ich nicht an mich halten konnte und jedes fahr geschäft gefahren bin, was mir vor die nase gekommen ist. ich bin da sehr abgehärtet, und fahre alles :). ich war selbst davon überrascht, das ich den ganzen tag durchgehalten hab. könnte natürlich auch daran gelegen haben, das ich mich mit zuckerkram usw hochgeputscht habe. dementsprechend war ich dann auch abends geschafft.und freitag ging es dann auch schon zurück. achja :) während der klassenfahrt, hat ein lehrer der mitgefahren ist, mir seine videokamera gegeben^^ mit dem teil durfte ich dann alles festhalten und die anderen nerven. das war wirklich spaßig und ich denke sobald die leute, die ich genervt habe das video sehen, wird es denen auch spaß machen (und wenn es erst in 10 jahren und mehr ist, wenn sie nach langer zeit mal wieder sehen wollen, wie die abschlussfahrt 2011 war :). und es hat sich noch herausgestellt, das ich mehr von meiner mutter habe, als ich selbst dachte (was den sauberkeitsfimmel usw angeht). was wahrscheinlich nicht immer einfach für die anderen war :D 
das wars von mir, eure dexa