Sonntag, 13. Januar 2013

chemo kram, teufelszeug dexa und ich

am mittwoch abend bin ich wie geplant, wieder auf der onko eingezogen. im moment ist es echt wahnsinn, was da los ist. alle 12 betten (eins davon gehörte natürlich mir) waren belegt, die schwestern waren total im stress.
am nächsten morgen, war ich die erste, die an der chemo hing. dabei wollte ich nur meine tabletten von vorne holen:)... aber als ich dann schon mal am behandlungszimmer stand, wollte dr. spex direkt blut abnehmen. und da ich schon mal da war könnte man ja gleich das vincrestin spritzen. und überhaupt kann man mich ja gleich an das idrubicin hängen und an die überwachung anstöpseln:). fand ich super, das es so früh losging, denn desto früher sind 6h hammerchemo und 6 weitere stunden an der überwachung vorbei.
ich bin echt froh, dass ich das idarubicin erstmal los bin... irgendwann, in einem späteren block wird es wiederkommen. aber das dauert noch. genau wie ich das dexa(vor dem hab ich auch erstmal wieder ruhe). das war die längste phase mit dem zeug, 23 tage... boha... diese ess gedanken sind so schlimm.. stellt euch vor, ihr habt einen tag nichts gegessen und abends gibts Fast food (oder eben euer lieblingsessen). da ihr so krassen hunger habt, esst ihr bis alles weg ist. so, dannach seit ihr voll. unter dexa habt ihr ca alle 2-3h das bedürfnis so viel zu essen und das gefühl sonst zu verhungern. es gibt quasi kein sättigungsgefühl. man lebt von mahlzeit zu mahlzeit und hat sogar nachts hunger. vorallem auf herzhaftes. so ist es jedenfalls bei mir.
am anfang war es noch zu ertragen aber die letzten tage unter dem zeug waren echt schlimm... ich musste mich selbst mit neuen kopfhöhren belohnen, um nicht die nerven zu verlieren. kann ich aber nur empfehlen! ein kleines belohnungssystem hilft echt! und sich nach zeiten zurichten. so unter dem motto, um 8 frühstück, um 10 eine stulle, um 12 mittag um 15 uhr was zum kaffee usw. dann isst man wenigstens nicht die ganze zeit durch... ihr seht das zeug macht echt sachen mit der psyche bzw dem hungergefühl...normalerweise mach ich mir nicht viel aus essen...
also wer dexa ohne nebenwirkungen erfindet, sollte einen Nobelpreis bekommen!!! da setzt ich mich persönlich für ein :D!! nebenbei ist noch zu erwähnen dass das gesicht unter dem zeug immer runder wird. ich bin so froh, das ich jetzt langsam wieder MEIN gesicht bekomme...
soviel dazu...:)
jedenfalls, gabs an dem tag die SUPER MEGA COOLEN Neuigkeiten, die ihr ja schon kennt. keine transplantation. ich bin so erleichter!
an dem tag hatte ich besuch von sophie:) und abends kam mama.
am freitag, um 9 uhr wurde ich wieder unter drogen gesetzt. ich hab euch ja erzählt, das beim letzten mal verlangt habe, das fotos gemacht werden sollen... aber ich hab wohl noch mehr geredet... oh man... :D dr.spex meinte er hätte es noch nie erlebt das jemand so klar spricht (ich hab noch nichtmal gellalt), das man denken könnte ich wäre voll da. schmerzen hatte ich aber nicht(sagt er..). die hatten bestimmt ihren spaß bei der punktion... jedenfalls meinte dr. spex bevor er die drogen spritze, das er gespannt sei was ich diesmal so erzählen würde. ich meinte dann, das ich mir vorgenommen hab die klappe zu halten. und das hat sogar geklappt:)ich hab nichts erzählt, meinte er später und schien etwas enttäuscht:D...
aufgewacht bin ich jedenfalls gegen 11uhr und entlassen wurde ich um 13 uhr. schmerzen blieben zu meiner Verwunderung aus.. ich dachte schon, das ich nicht laufen könnte oder so, aber das klappt problemlos. am montag sehe ich dann beim verbandswechsel, wie der krater nun aussieht.
zu hause merkte ich noch die chemo. ich bin schlapper als sonst... freitag und samstag war nichts mit mir anzufangen. mal sehen wie es heute ist:).. morgen muss ich wieder in die tagesklinik. planmäßig hab ich erstmal eine woche pause, das könnte sich aber verlängern, je nachdem wie die werte sind.

achja, ich hatte noch eine idee. ich dachte, vielleicht wäre es intressant wenn ich pro post (oder regelmäßig) ein bild einstelle, das irgendwie passt (oder auch nicht passt, je nach lust und laune) und mich zeigt. dann sieht man auch wie sich mein gesicht unter der chemo verändert und ihr habt einen größeren einblick.
das erste zeigt mich beim spazieren im schnee (mit besagten Kopfhörern:) ).
das wars von mir, eure dexa


Kommentare:

  1. Hey Dexa-Maria,

    das ist ja wirklich ein Teufelszeug, wenn man ständig Hungergefühle davon bekommt.Lästig und sicher- als Frau kann man das noch besser verstehen- frustrierend! Aber sei es drum, du siehst trotzdem toll aus! Und wenn du erst alles überstanden hast, kannst du drüber lachen! Das wünsch ich dir jedenfalls von ganzem Herzen.
    Du kriegst das hin!

    Susi

    AntwortenLöschen
  2. heyhoo :))
    das klingt ja alles sehr gut und schön!! freut mich sehr für dich. diese heißhungerattacken sind das letzte :D nur am fressen;D liebe maria ich wünsch die weiterhin alles, alles gute!!:-)
    liebe grüße von luisa und familie:-*

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Dexa,

    ich freue mich zu hören, dass es dir, den Umständen entsprechend, die meiste Zeit recht gut geht und freue mich auch sehr darüber, dass keine Transplantation nötig ist und die Chemo gut angeschlagen hat!
    Ich wünsche dir weiterhin alles Gute und dass du auch im weiteren Verlauf deiner Therapie so wenig Nebenwirkungen wie möglich verspüren musst!

    Und das Bild ist schön, ich finde, du hast ein sehr schönes Lächeln :)
    Viele Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
  4. schöner post, schönes foto - ich rätzel die ganze zeit wo in dd das foto gemacht wurde.....

    die ecke kommt mir garnicht bekannt vor

    AntwortenLöschen
  5. Hy Dexa. Das kenne ich auch ich muss jeden Abend 300 mg Seroquel wenn ich das drin hab bekomme ich auch ne Heißhunger Attacke vor allem Süßzeug. Wünsch dir noch gute Besserung weiter so. Das Foto ist toll von dir welche Kopfhörer hast du dir gekauft. Bye Maxie

    AntwortenLöschen
  6. Die Kopfhörer stehen dir. Ich bewundere grad deine Kraft! Echt beieindruckend!

    lg, Lexy (jetzt Sascha :D )

    AntwortenLöschen