Samstag, 15. Dezember 2012

zickiger prof und die weihnachtsfeier

ich bin zu hause:) endlich...!!!
aber von vorn... mir wurde ja schon vorher von den docs gesagt, das ich donnerstag oder freitag (aber eher donnerstag) nach hause dürfte. was aber nicht bedacht wurde, war das der prof eine woche in den usa war und genau am donnerstag wieder da sein würde.
er war zwar sehr gespannt auf mein bein (eine neue beschreibung der wunde, auch wenn ich keine ahnung hab ob es überhaupt von intresse ist, egal. jedenfalls ist das schwarze mittlerweile überdeckt von schleim. ziemlich eklig. der rote kreis ist immer noch da.) aber er war auch etwas zickig vom jetlag^^ fand ich sehr lustig wie er den stationsarzt angezickt hat :D ich hab jetzt übrigens auch einen namen für ihn. ihr kennt doch bestimmt die werbung von misterspex. das mit den brillen die man online oder so kauft. jedenfalls sieht das model aus dem tv-spot dem arzt zum verwechseln ähnlich. deswegen dr.spex ab jetzt.
der ist auch eigentlich ganz nett. das einzig was nervt, sind seine fixen ideen, die er mir mit freude erzählt oder andeutet und dann eh nichts werden. zb er steht an meinem bett, das war vor ner woche und ich wollte unbedingt nach hause, und er hatte mitten im gespräch die idee die antibiotika behandlung mit nem pflegedienst nach zu hause zu verlegen. leider haben seine fixen ideen nur eine kurze lebensdauer. und meistens wecken sie nur hoffnungen und werden dann nie wieder erwähnt. das finde ich ätzend, soll er doch einfach die klappe halten und in solchen Situationen keine Illusionen wecken!
ansonsten nimmt er sich zeit für die patinten und auch ohne anwendung , sieht man ihn täglich, das finde ich echt gut!
moment, wo war ich..? achja der zickige prof. am bett nickte er noch ab das ich donnerstag (also am selben tag) nach hause dürfe. aber wahrscheinlich fühlte er sich etwas übergangen in der entscheidung oder er hat mich einfach zu gerne (...) so dass dann die restlichen docs und schwestern noch einiges an überzeugungsarbeit, hinter den kulissen, leisten mussten, bis er es wirklich genehmigte. eine schwester bezeichnete das bequatschen sogar als kampf. es muss wohl wirklich ein hartes stück arbeit gewesen sein, mich da raus zu hauen:)... aber letztendlich durfte ich donnerstag abend nach der weihnachtsfeier ziehen:)

die war übrigens ganz gemütlich. auf den gängen der station waren ganz viele tische zusammen geschoben worden, zu einer riesigen kaffeetafel. alles war hübsch gedeckt und es gab kuchen und kekse und die musiktherapeutin spielte weihnachtslieder .
es kamen sogar zirkusartisten von einem dresdner Traditions zirkus. zirkus sarrasani, falls das jemanden was sagt. allerdings konnten die artisten aufgrund des geringen platzes nur wenig vorführen.
und natürlich kam auch der weihnachtsmann (armer zivi paul*hust*) mit engel. sehr süß gemacht. er hatte ein dickes buch und über jedes kind stand was drin. positive sachen wie zb das sie freiwillig die tabletten nehmen oder negativ wie das vermehrte spielen mit spielekonsolen oder ähnlichem. fand ich echt süß, die idee.
alle kleinen haben voll die coolen kuscheltiere bekommen und ne milka tasse mit schoko kram. danach gab es noch abendessen (sah nicht schlecht aus, die küche hatte sich voll ins zeug gelegt!). aber ich wollte endlich nach hause :D

nochmal zurück zum bein. laut prof dauert das jetzt sage und schreibe 80(!!!) tage bis das komplett geheilt ist. alter finne.... so ganz nebenbei meinte er auch, das er froh wäre das ich meinen fuß bewegen könne und das ich totales glück gehabt hätte. nett zu wissen, das mit dem fuß. ehrlich gesagt denke ich das eda da oben von ihrer wolke mit der bar was gedreht hat:) eine schöne vorstellung.

danke für die lieben kommentare zu dem mdr beitrag:) ich hoffe ihr habt es in der mediathek gefunden... in der klinik konnte ich leider nicht darauf zugreifen und deswegen auch keinen link posten, danke an die die das für mich gemacht haben:)!
manche wünschten sich infolge dessen mal ein video von mir. das möchte ich ehrlich gesagt gar nicht. da sträubt sich was in mir und wenn ich mich dabei nicht wohlfühle bringt das ja nichts. aber gegen blogtv oder so einen hangout bei youtube hätte ich nichts. wobei mir youtube lieber ist, da wird das video nämlich gespeichert und die, die es verpasst haben können es sich im nachhinein ansehen. ich geb euch dann rechtzeitig bescheid wenns mal passt und ihr überhaupt lust habt usw...

so das wars jetzt! eure dexa

Kommentare:

  1. Aaaalso, wenn Du nicht so gern vor der Kamera stehen magst, kannst Du uns ja ab und zu mal was zeichnen... Viel Spaß daheim, hoffentlich bist Du auch Weihnachten und Neuujahr auch daheim. LG

    AntwortenLöschen
  2. Meine liebe Dexa,

    ach schön, dass die Weihnachtsfeier so prima abgelaufen ist und du jetzt wieder zu Hause sein kannst.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Weihnachtsfest mit deinen Liebsten und natürlich ohne Krankenhausunterbrechung, lass dich ordentlich beschenken und bleib wie du bist-
    Ein tolles Mädchen.

    Susi

    AntwortenLöschen