Mittwoch, 19. Dezember 2012

alter norweger...

...dachte ich als ich hörte was donnerstag alles ansteht. 
zuerst stehen eine lumbalpunktion, eine knochenmarkspunktion (beides wird in der legende erklärt) und das wieder annähen meines katheters an (der schlauch der quasi aus dem körper rauskommt, wird bei uns in der klinik immer noch mal zur sicherheit angenäht, damit da nichts rausrutscht etc. blöderweise hat sich der faden bei mir schon nach knappen 2 monaten(!) verabschiedet -.-*). ich hoffe einfach nur das ich genug drogen bekomme, das ich rein gar nichts merke. meine horrorvorstellung 1 ist das ich mitten drin aufwache und irgendwas davon voll mitbekomme (hatte ich 2009 mal, bei einer kmp+lp). horrorvorstellung 2 ist, das die ärzte die lp nicht hinbkommen.... im moment ist dr.spex nämlich im urlaub. das heißt das die zwei assistensärzte und der oberarzt da sind. 2:1 wahrscheinlicher ist, das einer der assistensärzte die lp macht, irgendwer muss ja auf die drogengabe usw aufpassen... der eine assisenstensarzt ist ziemlich jung und naja ich trau dem das jetzt nicht so zu. und die andere ist zwar schon älter, wusste aber noch nichtmal wie man mit nem hickmannkathter umgeht. geschweige denn wie man blutkulturen abnimmt-.- ich durfte ihr ansagen wie man den steril behandelt, das weckt vertrauen...nicht. und wnn george cloony aus der tk hochkommt, machts die sache auch nicht besser, außer er hat in dem zeitraum von 2009 bis jetzt seine lp-stech-künste vervielfacht und ausgebaut.
das war dann der erste teil des tages. weiter gehts mit einer 2h chemo (araspaiginase) und dann gibts hinterher noch, weil es ja so schön ist, eine (ich glaube) 3h chemo, die voll aufs herz geht. beide chemos hauen für sich schon voll rein. und ich werde bis abends an der vollen überwachung sein. ekg, pulsoxy und blutdruckmessen in engen abständen.
aber dann wird nur noch mit kochsalz gespült und ich darf (wenn alles klappt) samstag nach hause. bis mittwochabend. 
eigentlich sollte ich gestern abend schon auf station einziehen. aber weil es allein gestern 3 (!!!) neuzugänge gab, wäre meine lp+kmp+annäh marathon zeitlich nicht drin gewesen. außerdem soll die station auch voll belegt sein. und dazu kommt noch das viele schwestern krank sind bzw dr. spex im urlaub ist.... und deswegen geht es "erst" heute abend richtung kh. (ich muss noch meinen kram zusammen suchen-.-*)
ich hoffe ihr habt einen cooleren donnerstag:)!
liebe grüße dexa

achja da wäre noch was.. der prof befürchtet das unter der (hammer) chemo die entzündung im bein wieder schlimmer wird. im moment bekämpfen meine granulozyten die entzündung (eine untergruppe der leukos, also den weißen blutkörperchen) aber die werden ja mit zestört von der chemo. wenn man dringend welche braucht, kann man die mit einer transfusion übertragen. wie bei dem anderen blut eben. aber über die feiertage gibt es da wohl krasse engpässe. weswegen im moment geprüft wird ob meine mutter mir blutspenden kann.
 
also leute, blutspenden ist sau wichtig! wenn ihr könnt und keine angst vor nadeln habt könnt ihr ja mal beim drk vorbeischauen:)

Kommentare:

  1. Ach Mensch, du hast ja ein Programm vor dir... Ich werde an dich denken und dir die Daumen drücken, dass du alles gut überstehst.
    Du strahlst in deinen Blogeinträgen so viel Mut und Zuversicht aus, dass ich mich endlich mal als stille Leserin outen und dir sagen muss, wie toll ich dich finde! Bleib so tapfer und positiv, ich wünsche dir alles Liebe und Gute!

    Viele Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen
  2. oh man das ist programm,aber wird schon werden!!!bin mir sicher das du das gut überstehen wirst.drück die daumen!!!

    AntwortenLöschen
  3. die idee mit dem blutspenden ist ganz großartig. ich denke, das mach ich einfach mal! mal sehen wie es so ist.

    wo geh ich da am besten hin? (in dresden oder berlin)
    ich hab schon davon gehört das manche leute ihr blut oder blutplasma direkt verkauften (für zwanzig euro oder so) da hab ich aber keine lust drauf. ich will´s lieber richtig spenden (ohne geld dafür zu bekommen).

    wo geht das am besten? in irgend einem krankenhaus, beim hausarzt? für nen guten tipp bin ich sehr dankbar.

    dir, dexa wünsch ich alles, alles, alles, alles gute.
    ich bin damals über den blog von sandra auf deinen blog gestoßen. (dieses schöne foto mir dir und sandra). ich hab schon ewig nicht mehr bei dir reingeschaut und bin total erschocken, das du nun in einer solchen situation bist.

    bitte, bitte mach doch auch videos, so wie sandra! sie hat sich damit ein denkmal gesetzt und spuren in dieser welt hinterlassen. dein blog ist wundervoll zu lesen, ich bin mir sicher - videos in denen du dich äußerst, deine situation schilderst, wären total klasse!

    auf alle fälle werd ich nun wieder öfter hier vorbeischauen. das erdbeerenfoto auf facebook ist suuuperschön. naja und nochwas: das zerknüllte packpapier als hintergrund ist toll, ich steh total drauf. echt ne super idee, zerknülltes packpapier als bloghintergund zu nehmen. wirklich: sehr geschmackvoll

    jetzt werd ich es erstmal nachholen, die vergangenen blogbeiträge zu lesen, ich war seit januar diesen jahres schon nicht mehr auf dem dexablog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerade in Berlin ist es ganz einfach Blut zu spenden - und zwar auch "richtig". Du solltest einfach mal zum Deutschen Roten Kreuz gehen, dort suchen sie immer Spender. Die genauen Termine findest du unter:

      http://www.drk-blutspende.de/blutspendetermine/

      Dort einfach deine Postleitzahl eingeben und du bekommst die Termine. Oft sieht man auch "Spendemobile" irgendwo stehen oder es hängen Plakate vom DRK aus. Einfach mal drauf achten, das geht auch recht spontan :) Wichtig vorher: Viel trinken, dann läufts besser ;)

      Dir, Dexa, wünsche ich, dass die ganzen krassen Behandlungen gut gehen und du dein Weihnachten dann in Ruhe genießen kannst :)

      Liebe Grüße,
      Clara.

      Löschen
  4. Blutspenden würd ich gerne, meine Gruppen wird auch wieder fleißig gesucht (rh neg) ABER hier in der Gegend gibts keine Termine. Erst nach Weihnachten wieder und da geh ich wohl auch :)
    Das hört sich extrem stressig an, was du da vor hast... Drück dir die Daumen, dass alles klappt und ohne Probleme abläuft.

    AntwortenLöschen
  5. heidadaus ... da haste ja nen ordentliches programm vor dir ... und ich wünsch dir ... das dein donnerstag so angenehm wie möglich abläuft ... und kein mist dazwischen kommt ... damit du samstag bis mittwoch raus bist aus dem grau-in-grau ...

    und bevor ich es vergesse ... dangääää für die email ... der verein der eure onko unterstützt ... hat sich bei mir gemeldet nach der mail von prof. suttIRGENDWAS ... wenn ich mir doch nur den namen merken könnte ;o) ...

    auf jeden fall seit ihr mit im projekt ... und es werden ganz bald viele bunte farbtupfer verstreut werden :o) ... ich hab nur noch kein feedback ... wieviele kleine & große gerade auf der station sind ... und auch wieviele gerade ein programm durchleben ... aber so wie ich deinen post lese ... sind es wohl einige ... und die 3 neuen ... ordentlich was los bei euch ...


    ach jaaaaaa ... und wer gerade dabei ist ... blut zu spenden ... der darf auch gerne nen stäbchen in den mund stecken ... um sich typisieren zu lassen ... mit kleinen dingen bewegt man manchmal großes ...

    also alle fleissig ab zur blutabnahme ... und nen stäbchen bei der dkms einfordern ;o)

    wünsch dir was ... GlG Bea

    AntwortenLöschen
  6. Ich hoffe, dass bei dir alles gut abläuft und dass du Weihnachten zu Hause feierst! :)
    Ich würde auch gerne Blut spenden, aber ich habe leider eine Blutanämie :(

    AntwortenLöschen
  7. Viel Glück morgen, schade nur das man mit dem ganzen Schei... nicht bis nach Weihnachten waretn konnte
    lg

    AntwortenLöschen
  8. Hey Dexa, mach Dir wegen dem Annähen keine Sorgen, bei Mia ist der Faden auch rausgefallen gewesen und er wurde mit örtlicher Betäubung wieder angenäht. Sie war da glaube ich 3 Jahre alt und allen Nadeln gegenüber seeehr skeptisch und hysterisch. Es hat aber gut geklappt und ist trotz schlechter Werte ( Leukos 0,2) wider gut verheilt.( das sie nicht komplett ausgeflippt ist, bedeutet, dass es eigentlich nicht weh getan hat) Ich drücke die Daumen, dass der Rest auch gut funktioniert!!!!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Dexa,

    ich drücke grade alle Däumchen, dass der Tag möglichst erträglich für dich ist.
    Sei ganz lieb umarmt.

    Susi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Dexa, ich wünsche dir viel Kraft für die bevorstehenden Behandlungen.
    Durch die Ard Themenwoche bin ich auf deinem Blog gelandet und mir wurde bewußt, wie viele Bluttransfusionen in der Krebstherapie benötigt werden.Ich durfte in den letzten Jahren kein Blut spenden, aber jetzt darf ich wieder und ich habe vom städtischen DRK eine Einladung zum Spenden für Sonntag den 23.12 vor mir liegen. Werde auf jeden Fall hingehen und wieder regelmäßig spenden.


    AntwortenLöschen
  11. man man man das klingt alles ganz schön krass! :O
    Aber das stehst du auch durch. ;) Da bin ich mir zutiefst sicher.
    Das blöde beim Blut spenden ist ja nur, dass man das als Frau nur 4 mal im Jahr darf und das ist echt verdammt wenig wie ich finde. Ich hätte kein Problem das öfter zu tun.

    AntwortenLöschen