Samstag, 1. Mai 2010

leichte bronchitis = krankenhaus ?!

oh man.... also seid dem ich mittwoch in der schule war ,hab ich total gemerkt wie mich meine bescheuerte bronchitis zurückgeworfen hat....
zurückgeworfen im sinne von der körperkraft... treppensteigen ist für mich jetzt wieder ein halber marathon.... es könnte aber auch daran liegen das ich gestern gebrochen und gefiebert habe (38,8... ab 38,5 ist fieber...jedenfalls bei mir..) ich konnte mama gerade noch davon abhalten im kh anzurufen...
heute morgen wurde natürlich sofort nachgemessen ,und ich hatte echt glück! 37,5 *aufatmen*....
um 12 hab ich das letzte mal gemessen (37,7... es steigt...) wenn ich heute nochmal über 38,5 sein sollte muss ich in die notaufnahm (wenn man sonst keine hobbys hat...)
und wenn ich es schaffen sollte nicht zu fiebern muss ich morgen erst zu frau dr. schnatterinchen.
oh man.. ich will aber am montag und dienstag unbedingt in die schule :-( das sind die 2 letzten schultage. bevor die prüfungen losgehen...
wo wir beim 2.problem sind... was mache ich während der prüfungen?
1. ich schreibe mit (was ich aber nich so bevorzuge... klar ist es bestimmt hilfreich die atmosphäre zu schnuppern usw ,ich glaube aber das der prüfungsstress für mich zu hoch wäre. und wenn ich dann in den prüfungen ein totales misserlebniss haben sollte ,was nicht gerade unwahrscheinlich ist, blockiert mich das möglicherweise für nächstes jahr...)
2. ich gehe in meine zukünftige klasse (klar cool wenn die mich mal kennenlernen, die wissen nämlich noch nichts von mir... aber naja ... bei dem gedanken fühle ich mich leicht sehr doll unwohl... ich weiß das spätestens nächstes jahr ich ausgiebig von denen inspizirt werde, aber in die klasse komme noch ein paar vom gym usw... also wäre ich nicht die einzigste neue)
3.ich mache was mit der (ähm wie nennt man die berufsbezeichnung von der?) sozialpädagogin (oder so...) naja die kümmert sich jedenfalls um die probleme von den schülern usw... ich könnte die zeit mit der verbringen... die gute hat abr schon einen fetten minuspunkt! zu der zeit als ich im kh war hat sie verlauten lassen, sie will mich mal besuchen...tja sie kam nie... ich meine is ja nich schlimm aber einfach mal die klappe halten, und schon werden keine hoffnungen geweckt!)
4.ich könnte mich für die zeit krankmelden (ne danke....das hatte ich jetzt lange genug!)
und 5. ich mache ein praktikum (mein papa hat sich in die richtung getsern mal informiert bei sonem mediencenter (hat auch irgendwas mit radio zu tun. in der 3.klasse war ich da schon 2-3 mal auf sendung im kinderradio hoschi-joschi^^) aber ich weiß nich so recht.. man müsste denen dann erklären warum ich denn nicht in den prüfungen bin usw.... )
naja mal sehen was ich letztendlich mache
ich hoffe das der nächste post nicht aus dem kh kommt....
bb eure dexa

Kommentare:

  1. Ich wäre für Nummer 2. Der erste Tag in einer neuen Klasse ist immer doof,(Schwellenangst) wobei ich denke der Unterricht ist nicht so schlimm, nur die Pausen in der ersten Zeit, wenn man nicht weiß, mit welchen man anbändeln soll sind mist.
    Aber zum ablenken gibt es ja Klos und Brote.
    Liebe Grüße
    Hannelore

    AntwortenLöschen
  2. Ich würd sagen du machst 3. oder 5.
    Keine Ahnung warum, aber du hast ja immer lieber was zu tun.
    Bei 5. solltest du mit dem Erklären keine Probleme haben, schließlich hast du ja gute Gründe, und eigentlich waren dort ja immer alle ganz nett.
    (Donuts und Döner inbegriffen, falls du dich erinnerst, Jo. xDD)
    Und bei 3. musst du dich mal nicht gleich aufregen, ich muss echt sagen dass du neuerdings sehr schnell überreagierst. Schau dir die Frau doch erstmal an, die hatte sicher auch Gründe nicht zu kommen.

    AntwortenLöschen