Dienstag, 9. November 2010

,,XY wäre letztes Jahr beinahe eingewiesen worden, weil sie nicht mehr essen wollte."

heute in einer freistunde, die meine mathelehrerin mit mathe-födern woche für woche füllt, hat sie uns kurz ein paar plakate gezeigt. sie ist nämlich auch vertiefungskurslehrerin. in dem fach muss man in der 10. eine jahresarbeit machen. naja jedenfalls war unter den plakaten auch ein poster über essstörungen....
meine klassenlehrerin hat noch versucht das unbermerkt zu übergehen (sie weiß von meiner magersucht, meine mitschüler nicht). auf dem plakat war auch magersucht vertreten. tja aber nur mit symptomen wie: verweigerung des essens weil die betroffenen dünn sein wollen oder ähnlich...
meine versuche zu erläutern das das nicht unbedingt so sein muss, ging in den kommentaren zu den bildern unter ,,ihhhh die sind ja dünn..." ; ,,wie kann man nur so aussehen wollen?!" ; ,,ist ja abartig..."; ,,was ist mit denen denn kaputt?".
nächste reaktionen: ,,XYwäre letztes Jahr beinahe eingewiesen worden, weil sie nicht mehr essen wollte.." oder ,, kennst du xxx ? die freundinn von abc , die hat bulimie... total krass.." 
tjaaa wie fühlt man sich da so als magersüchtige unter menschen die das ganze jaaaaa sooooo abartig finden?
ich denke wenn die herausfinden das ich magersucht habe (und ich betone hier gerne nochmal ,das ich nicht dünn sein will. ich nicht mit absicht mein essen verweigert habe, sonderen da reingeschlittert bin. in dem glauben das ich gerade die nebenwirkungen der tabletten zu spühren bekomme.) wird es echt interessant. denn spätestens wenn bei der josé carreras über mein blog gesprochen wird (ja ich war so schlau, in meiner klasse davon zu erzählen -.-) lesen ein paar vielleicht das hier.. 
aber ich denke damit komm ich soweit klar.
lieber zeige ich menschen wie offen man mit den themen krebs,chemo,magersucht usw umgehen kann ,als das ich aus angst vor schiefen blicken meinen blog für mich und meine jetztigen leser behalte.
das wars auch schon wieder ,eure dexa.

Kommentare:

  1. wow. ich finde es total toll von dir, dass du so offen darüber schreibst!

    AntwortenLöschen
  2. Ich denke Du hast nichts zu verbergen. Die Wahrheit ist immer richtig und gut, bevor die Gerüchteküche in gange kommt.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen