Samstag, 2. April 2011

prüfung, interview über leukämie und kjp

hallo ihr menschlein vor dem bildschirmen :)
also, was war letzte woche bei mir los..? also ehrlich gesagt, an den dienstag und mittwoch kann ich mich nicht mehr bewusst erinnern.. ich glaube aber, das ich für englisch gelernt habe... ich hatte nämlich am donnerstag in englisch meine mündliche vorprüfung... vor der prüfung hatte ich totale angst... deswegen hab ich quasi versucht alles zu lernen, was geht... am donnerstag, war soweit "normaler" unterricht. eben bis auf die tatsache, das die leute in zweier pärchen für ca 20 min zur vorprüfung sind, und dann wiederkamen... das besonders tolle war, das ich mit meiner patnerin, als vor-vor-letzte dran waren.... noch besser war natürlich das wir uns in den zwei freistunden vor der prüfung voll auf die angst und anspannung konzentirien konnten *suuuper* -.-* und man bedenke, das war nur eine vorprüfung... naja jedenfalls war ich dann eine stunde vor der prüfung absolut erschöpft...
die prüfung selbst, war dann letztendlich nur halb so wild.. ich hatte im vorfeld damit gerechnet eine 3 zubekommen und war dann umso glücklicher mit meiner 2 ;)
am nachmittag hatte ich einen termin bei fr. dr.schnatterinchen :) . aber nicht wegen meinem medizinischen wohlbefinden, sondern weil sie sich von mir für meinen praktischen teil für meine fach praktische komplexarbeit über leukämie interviewen lassen hat :). 11 fragen über leukämie und chemo, festgehalten auf tonband. das interview ist auch wirklich gut geworden. ich hab fragen gestellt, die mich auch selbst beschäftigt haben und fragen von denen ich dachte schon die antwort zu kennen (was sich übrigens nur teilweise bestätigt hat).
wahrscheinlich werde ich das interview auch noch posten (vorausgesetzt es besteht intresse bei euch) .
es war aber zwischendurch auch total witzig, weil wir immer jede frage einzeln aufgenommen haben und deswegen hört man zwischen durch immer mal wieder dinge wie ,,...kannst du mal pause machen..." usw :D ich hab mich noch nicht entschieden ob ich das rausschneiden oder drin lassen werde :)
am freitag hatte ich einen termin bei fr. dr. kühlschrank.
diesmal hatte sie irgendwie ihr freude daran, alles zu hinterfragen... und wenn ich alles sage dann mein ich auch ALLES... jedes kleine zögern wurde wargenommen und hinterfragt.... oh man... kein wunder das ich danach fertig war... aber nicht körperlich sondern eher geistig. das klingt merkwürdig, ich weiß... aber wenn man sich intensiv mit sich selbst und seinen gedanken beschäftigt ist das wirklich anstrengend. und wenn dann noch jemand da ist und zeug fragt, was man eigentlich jetzt nicht jedem auf die nase binden will....macht das keinen spaß... auch wenn ich gerne rede ;)
achja und gestern kam auch noch die zusage von meiner "wunschschule" :) ich hab mich echt total gefreut!!! jetzt kann ich endlich das "wahrscheinlich" aus meinen erzählungen streichen, wenn ich erzähle was ich nächstes jahr machen werde!
heute war ich damit beschäftigt das interview in schriftlicher form festzuhalten. zwischendurch bin ich immer mal wieder an sätzen, die sich über drei zeilen erstrecken oder irgendwelchen fremdwörtern die  nur ärzte verwenden, verzweifelt :)
eure dexa

Kommentare:

  1. hey :)

    also ich hätte schon interesse an dem aufgenommenen interview! :)
    Ich würde es auch gerne mit den "kann du mal Puase machen" dingern hören :D

    liebe grüße leo & PS: glückwunsch zu deiner 2 :)

    AntwortenLöschen
  2. Glückwunsch zu deiner 2 (: Und zur der Zusage deiner "Wunschschule" (:
    Wann gehts denn da los ? ;)

    Lg, Alisa

    AntwortenLöschen