Dienstag, 11. Januar 2011

in aller eierlickör-freundschaft

teil 1: ich erzähle euch jetzt von meinem set besuch bei ,,in aller freundschaf".
am freitag bin ich um halb elf mit dem zug nach leipzig gefahren. die zug fahrt war soweit ereignislos :).
um halb 12 bin ich in leipzig angekommen, am bahnsteig hat frau föster schon auf mich gewartet. wir sind dann zusammen zu dem fahrer gelaufen, der uns zu der aufnahme-leitung von iaf (die abkürzung besagter serie) fahren sollte. leider wusste er mit der information nichts anzufangen. frau förster musste also erstmal telefonieren.. sie meinte aber das wäre immer so ;)
zum glück hat sich das missverständniss relativ schnell geklärt. nach ca 3 minuten fahrt hatten wir unser ziel erreicht.wenn man das gebäude betritt, in dem die sets sind, steht man schon in
der fiktiven sachsenklinik. in der die serie spielt.
auf dem bild sieht man den "krankenhaus-flur" der aber, wenn er nicht zum drehen gebraucht wird zum abstellort genuzt wird.
wir sind dann jedenfalls erstmal hoch zu der aufnahme-leitung.
also treppe hoch und schon standen wir auf einem langen flur. an dem die ganzen gadroben der schauspieler,die maske, ein paar büros sowie mehrere kostümfunduse grenzten. auf dem flur standen (gaaanz weit hinten) eine frau und ein mann im anzug. wir sind also zu denen hin und haben gefragt wo die aufnahme-leitung ist. wie sich herausstellte, war die frau, die frau zu der wir wollten. sie stellte uns dann den mann vor. also erstmal händeschütteln. ich hielt den mann für einen büro fritzen oder so, deswegen schenkte ich ihm keine beachtung. die aufnahme leiterin meinte gaaaaanz nebenbei ,,...er spielt übrigens eine der hauptrollen in der serie." .
,,oh ähm ...toll." ich war nicht sehr beeindruckt, immerhin hatte ich sein gesicht noch nie gesehen. (mir ist erst kurz nach dem gespräch aufgefallen das ein riesen bild von dem typen auf dem flur hing... ich depp hab das aber glatt übersehen^^) der schauspieler war übrigens sichtlich abgeneigt zusehen das ich ,die als das mädchen vorgestellt wurde dass die reportage geschenkt bekommen hatte, ihn nicht kannte bzw immer noch keine intresse zeigte . das war irgendwie lustig mitanzusehen ^^.
der schauspieler (thomas rühmann) ist dann weggedackelt und die aufnahmeleiterin schlug vor, das wir erstmal mittagessen gehen sollten.
frau föster wollte mir aber erstmal das gelände zeigen. weil wir das aus dem auto nicht so gut sehen konnten.
das gelände ist total groß. und es rennen sehr viele menschen rum.auf dem bild sieht man mich vor dem mdr turm.
nach dem rundgang sind wir in die cafeteria gegangen. die sich übrigens hinter einer tür verbirgt, auf der patiententoilette steht ;).
kaum hatten wir die cafeteria betreten, kam schon ne frau an und fragte wer wir sind, zu wem wir gehören und was wir hier machen... frau föster hat versucht das zu erklären. aber die dame hat uns das irgndwie nicht abgenommen....irgendwann kam dann die frau von der aufnahmeleitung, und hat die wachhündin erstmal weggeschickt.
zu essen gab es übrigens fisch mit kartoffln und igrendeiner soße (hat mich stark an das krankenhausessen erinnert...).
danach sind wir in die maske gegangen, um die leute da ein bisschen mit dem mikro zu nerven^^.
auf dem bild sieht man ursula  karusseit mit der maskenbildnerin (das gesicht kam mir übrrigens bekannt vor). ich weiß nicht mehr wirklich was ich die alles gefragt hab, nur soviel es wurde sehr sehr sehr ausführlich geantwortet...
die benutzen übrigens air-brush und schminken (soweit ich es gesehen hab) nur mit mac-produkten.
dannach sind wir runter ans set gegangen.
der krankenhausflur sah ja noch echt aus, aber den "wohnungen" hat man angesehen das sie unecht sind. könnte daran gelegen haben, das es voller scheinwerfer,kameraleuten, kameras, tönleuten, mikros usw war. und das die decke oben offen war und auch dort scheinwerfer hingen.
auf dem bild sieht man (von links nach rechts) den reigisseur, rolf becker, hendrickje fitz und thomas rühmann.
ich hatte übrigens ein kurzes aber merkwürdiges gespräche mit frau fitz. sie hatte mich gefragt ob das keime mäßig ungerfährlich für mich sei am set. ,,ja meine leukos sind ganz ok." ,,wie bitte?" ,,naja leukos, also immunsystem." übertriebene stimme: ,,aaaaaaaach ihr seid alle so kleine experten für eure krankheiten," ähm geeeenau... ,,wie lang bist du denn schon krank?" ,,am 3.6.09 hatte ich meine erste chemo." ,,dann ist das ja gar nicht soooo lange." ,,ähm doch?!" ,,aber andere sind 5 jahre krank.."
nach dem satz war ich echt sprachlos... ich meine hallo?! was bildet die sich ein? klar es gibt menschen die schon wesentlich längr krank sind. aber das kann man nicht vergleichen! die zeit ist schlimm und lang genug, krebs ist nicht krebs. man vergleicht doch auch nicht schuhcremé mit zahnpasta!
danach ging das proben los. die haben für eine 45 sek szene, 7 mal proben müssen. also ohne das kameras usw liefen.
es ging in der szene übrigens im groben gesagt darum das die kinder sich am vortag mit eierlickör betrunken hatten, die eltern von einer reise wiederkamen und die großeltern versuchten das zu vertuschen (war übrigens ne osterfolge).
als dann alle mehr oder weniger ihren text konnten, wurde gedreht.
es wurde 6 mal alles wieder holt...

teil 2: nachdem die szene im kasten war, haben die schauspieler pause gemacht bzw sich umgezogen, während das set umgebaut wurde. die szene werden nicht in der reihenfolge gedreht, in der sie später zusehen sein werden. deswegen wurde als nächstes eine szene kurz vor ostern gedreht.
in dieser pause haben frau förster und ich dann auch die kinderdarsteller (ella und anthony) interviewt. die zwei waren echt total lieb ;) und süß^^ vor allem ella :) ich verrate euch nicht was wir gefragt haben, sonst kann man sich die antwortn denken ;)
und dann haben wir noch die erwachsenendarsteller ausgefragt. erst hendrickje fitz, die laut eigener aussage auch privaten kontakt zu den kindern hat. danach thomas rühmann der aber immer noch etwas brummig war (könnte auch sein das er immer so ist...).
wir haben uns noch kurz angesehn wie die nächste szene gedreht wurde, und dann hat uns die eine frau von der produktion noch etwas rumgeführt. zb im set wo die kh szenen gedreht werden usw.
auf dem weg zu den büros wo die aufnahmen geschnitten werden, kamen wir durch einen flur der für die fans (ab und zu) offen zugänglich ist. da standen große tafeln mit alten bildern aus ehemaligen folgen mit ein paar alten requisiten.
auf einer tafel war zb ein bild von dr.heilmann nach seiner "chemotherapie" *hust* er hatte noch haare -.-* uns wurde erklärt, das man ihn nicht hässlich machen wollte.. schön wenn die zuschauer so reales bild vor augen haben...
als wir in den büros waren, in den die nachbearbeitung usw stattfindet, wurde uns auch eine szene vom vortag gezeigt. einmal bearbeitet und einmal unbearbeitet.
ich hätte nicht gedacht das nachträglich noch so viel retuschiert wird.
und dann war es leider schon kurz vor halb 5... was bedeutete das wir zum bahnhof musste. wir wurden wieder gefahren :)
das war also mein tag am set von ,,in aller freundschaft``. es hat mir total gut gefallen und ich bin gespannt wie die reportage so wird:)
 eure dexa
(ich hab den zweiten teil einfach mal an den ersten gehangen, sonst wäre das zu unübersichtlich geworden...weil mittlerweile ja doch schon ein paar wochen vergangen sind...)

Kommentare:

  1. Da hattest du ja einen relativ schönen Tag (:
    Und du kanntest den Thomas Rühmann echt nicht ? :D
    Hättest du mich mitgenommen^^ ich hätte den sofort erkannt, da ich "In aller Freundschaft" liebe (: :D

    AntwortenLöschen
  2. hey, also ich musste lachen, als ich gelesen hatte, dass du heinz nicht erkannt hattest :D
    ich hätte das gerne auch mal gemacht, da ich einmal schauspielerin werden möchte :)
    freu mich auf teil 2 :)
    liebe grüße leo

    AntwortenLöschen
  3. Das mag jetzt komisch klingen und mich hat es zugegebenermaßen auch seeeehr überrascht aber ich kenne einen Mann, dem tatsächlich keine Haare ausgefallen sind. Der ist 60 und wiegt bestimmt deutlich über 100kg ;)

    Sehr schöner Bericht liebe Dexa!!! Stellst du die Reportage auch auf deinen Blog, damit wir die auch hören können?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen