Sonntag, 14. Juli 2013

aus der versenkung aufgetaucht

so... nach laaaaaaaaaanger abwesenheit... bin ich wieder da :) denn es hat sich ein computer gefunden, an dem ich schreiben darf (auf dem tabletding macht das ganze nicht soviel spaß).
also... ich bin fertig mit der chemo! seit ca 1 Monat. ein soooooo tolles gefühl. obwohl ich sagen muss, die letzten zwei blöcke haben ordentlich reingehauen.... ich hatte Nebenwirkungen, die hatte ich in der ganzen zeit davor nicht. hab quasi alles mitgenommen... zum abschied gab es einen pizzaabend:D sehr toll und lecker!
als ich nach dem letzten block wieder zu hause war, haben wir maja wieder geholt. die hat mir dann beim rumliegen (in der Hitze) gesellschaft geleistet.
blöderweise hatte ich dann ein totales zelltief... tiefer als sonst. ich bekam fieber und musste ins kh. auf die s7. war nicht schön, denn das gesamte haus 21 hat KEINE Klimaanlage... die balkone darf man übrigens auch nicht betreten. eine architektonische Meisterleistung... NICHT!!! der depp von Architekt sollte dadrin mal einen hochsommer verbringen...
zum glück wurde ich relativ schnell wieder auf die onko verlegt. da bekam ich neupogen, was die leuko bildung anregte. es kam zum pizzaabschiedsabend 2.0. (ein riesen dank an sabine und den Sonnenstrahl e.v.!). das gute an dem fieber war, dass ich in der visite den termin der op (für die katheterentfernung) verhandeln konnte :D. dr. spex hat schon gesagt dass er es vermissen wird, mit mir zu verhandeln oder zu diskutieren :D.
am 5.7. kam dann ENDLICH der kathter raus. es war eine ambulante op und 14:30 Uhr saß ich schon mit mama bei dem abschiedsgespräch mit Napoleon. passend zu seinem "Decknamen" war dann der Satz :"...jetzt übernehme ich die Kinderklinik!" *muhahaha*. bei dem gespräch erfuhren wir, dass die dauertherapie 24 monate dauern wird... und ich noch 6 lps haben werde... davon hab ich schon eine hinter mir. wenigstens was. das blöde ist, dass die lps in der tk seine werden.... und am we hat die tk zu... den rest könnt ihr euch denken-.-*
eine woche nach der op wurden die fäden gezogen. und seit dem nehme ich die chemotabletten, die die dauertherapie darstellen.
zur klassenfahrt konnte ich nicht mit... aber dafür geht es morgen in den urlaub! nach rügen. das wird so toll:D!
und danach fahre ich 4 wochen in den schwarzwald zur reha (katharinenhöhe). bin ja jetzt entgültig zu alt für sylt :(.
ich den letzten wochen hab ich ein paar bilder gemacht, die könnt ihr jetzt hier sehen. als kleine Entschädigung für die lange pause. falls nochmal sowas kommt, kann ich euch die facebookseite von meinem blog empfehlen. da schreib ich öftersmal kurze updates. LINK

sonntags konzert, echt cool

die chemo darf nicht aus dem zimmer, also hab ich getrickst.
die chemo war im zimmer und ich auf dem sofa

die rote schleife. 2.0

die rote schleife auf der Terrasse 

klinikfraß. hat noch schlechter geschmeckt,
als es aussieht

pizzaabschiedsabend 1.0

pizza luftikuss

kleiner tom und ich

was passiert, wenn die infusionsständer aus sind?

überbackene nudeln, die aussehen wie Pizza

sonnengrüße, die ich nachts um 4
(unter drogeneinfluss) verlangt habe

pizzaabschiedsabend 2.0.

"endlich" wieder in der schule 

bis zum nächsten mal, eure dexa (endlich ohne dexa)

Kommentare:

  1. Fein, fein, fein, Du bist durch!! Glückwunsch zur überstandenen Chemo; die LPs steckt Du jetzt auch noch irgendwie weg nach dem, was Du schon gepackt hast.
    Klassenfahrt ... na gut, das ist schade, aber Du wirst noch so viel reisen können, da macht die eine Fahrt nichts!!

    AntwortenLöschen
  2. Schön das du soweit fertig bist! Auf Rügen kannst du dich wirklich freuen! Mein Freund kommt von der Insel und es ist wirklich wunderschön dort. Warst du schonmal dort? Ich finde dafür das es eine Insel ist ist es zu groß, aber sonst... Also viel Spaß!
    Viele Grüße,
    eine stille und heimliche Leserin;)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    habe über Badis Block, den ich in der Uniklinik Bonn kennen gelernt habe über den Link mit gelesen. Mein Sohn ist zur Zeit im Schwarzwald (Katharinenhöhe) nach 8 Monaten Chemo / Bestrahlung (Hodgkin). Dem gefällt es dort super, er muss leider Ende Juli wieder nach Hause.
    Dir dann weiterhin alles Gute !

    AntwortenLöschen
  4. Keine Angst vor der Katha, die ist echt cool!
    Und wenn das Wetter mitmacht sowieso. (wir waren im Januar dort...)
    Viel Erholung auf Rügen und dann ne tolle Zeit im Schwarzwald.
    Ach, und mal sehn, ob dir nach der Reha folgender Satz auch bekannt vorkommt:
    "Achtung, durch und durch eine Sage!"

    LG Mona

    AntwortenLöschen
  5. War auch schon 2 mal auf der Katharinenhöhe! dir wird es gefallen. Genieß deine Zeit, freut mich, dass es dir wieder besser geht!
    Liebe Grüße, Lili

    AntwortenLöschen
  6. Bravo! Schöne Zeit auf Rügen, hach....

    AntwortenLöschen
  7. Schön, von dir zu lesen und noch schöner, dass es dir anscheinend ganz gut geht!
    Einen schönen Urlaub und eine schöne Reha wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen