Montag, 18. Juni 2012

der op vertreter der jede op an mann/frau bringt


vor ca 2 wochen hatte ich ein mrt wegen meinem linken ellenbogen und dessen osteonekrose. dieses mrt sollte nun letzte woche do in der orthopädie ausgewertet werden.
dazu muss man sagen, ich war vorher noch nie in der ortopädie... deswegen ging ich davon aus, dass wenn mein Termin 9.40 ist, ich spätestens um10 drankomme (und dann gemütlich in die Schule muss kann)...
Als ich dann aber das Wartezimmer sah, war ich mir kurz nicht sicher ob ich in der hno gelandet war...  Es war brechend voll...mit meiner Anwesenheit senkte ich das Durchschnittsalter übrigens erheblich.
Mein Höhepunkt des Wartens war, als ich um 11 sicher sein konnte, Mathe verpasst zu haben :))
Um 12 war ich dann endlich dran... (Und leider glaube ich das meine wartezeit noch gar nichts im vergleich zu anderen war..). Jedenfalls war ich bei einem jungen assistenzarzt. er hat meinen Ellenbogen abgetastet bzw waren das so leichte Berührungen das man das noch nicht mal Tasten nennen kann. wie will der da was fühlen?! zwischendurch fragte er immer ob das weh tun würde... Ich weiß ja nicht was der als Schmerz versteht, aber ich bin da ein bisschen was anderes gewöhnt.. Naja dann hat er sich die mrt bilder angeschaut (sah in etwa aus wie ein Ultraschall Bild, alles schwarz ein paar weiße stellen und man erkennt nur mit viel fantasie was es sein soll).
währenddessen kam irgendein Oberarzt dazu.. Im Schlepptau hatte er 5 Studenten. nach einem kurzen bericht vom assinstenzarzt wurde mein arm auch von ihm untersucht.
Dann fragt der so: ,,wollen sie nur eine Beratung oder das ein Verbesserung?'' ,, also ich will schon das das auch mal wieder weggeht!'' ,, dann würde ich vorschlgen wir schauen uns das mal näher an!''  *Was genau meint der mit anschauen? Aber klingt ja nicht schlecht, bin ich dafür*,,also wir würden dann in ihren Arm schauen Unebenheiten oder abgelöste gelenkfragmente herausholen und die oberfläche des gelenks abschleifen und anschließend drähte in den knochen einführen damit der wieder besser durchblutet wird. Risiken sind bla bla bla..Bitte unterschreiben sie hier. (zum andern arzt) machen sie einen Termin aus, am besten eine Mittwoch.''
 Und weg war der..
als mir dann klar wurde das ich gerade für eine OP unterschrieben hab, war der auch schon weg... man muss echt aufpassen wo drunter man alles seine unterschrift setzt... An dem ist echt ein super versicherungsvertreter verloren gegangen...
Jedenfalls werde ich am 11.7 operiert. was ich gut finde, denn an dem tag ist notenstop.. also im nachhinein ärger ich mich schon, das ich die op nicht früher hab (wenn ich an den ganzen berg arbeiten usw denke... aber das wäre ja auch keine lösung...).
jedenfalls finde ich es gut das endlich was mit dem arm passiert.... auch wenn das op+kh heißt..

liebe grüße eure dexa

Kommentare:

  1. wünsche dir, dass alles reibungslos verläuft! :)

    AntwortenLöschen
  2. ich wünsch dir viel glück dabei
    und das es dir dann auf jeden fall besser geht !

    ich war jetzt mal beim chirurgen, da war das mit der wartezeit und dem durchschnittsalter auch nicht besser... scheinbar ist das so gut wie überall so ... und dann noch die sache mit den privat- und kassenpatienten ... *seufz*

    lg und viel erfolg noch in der schule :)

    AntwortenLöschen